Vorschau auf das Programm der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2018

präsentiert von Gerhard Hafner. Zu Gast sind Alessandro de Marchi, künstlerischer Leiter und Eva-Maria Sens, Geschäftsführerin der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik

Vom 17. Juli bis zum 27. August gehen in der Tiroler Landeshauptstadt, die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik über die Bühne. Bei der 42. Ausgabe bietet das Festival ein reichhaltiges Programm mit Opernraritäten, jungen Talenten sowie frei zugänglichen Veranstaltungen. Mit "Didone abbandonata" von Saverio Mercadante zeigt Intendant Alessandro De Marchi erstmals eine Oper aus dem 19. Jahrhundert bei den Festwochen.

Bei diesem selten gespielten Meisterwerk aus der Zeit von Rossini, Donizetti und Bellini, zeichnet Jürgen Flimm für die Inszenierung verantwortlich. Als Didone ist die junge litauische Sopranistin Viktorija Mistkunaite zu hören, die Partie des Aeneas singt die international erfolgreiche österreichische Mezzosopranistin Katrin Wundsam.

Außerdem szenisch zu erleben: die Serenata "La Semele, o sia La richiesta fatale" von Johann Adolf Hasse, uraufgeführt 1726 in Neapel, angeblich unter Beteiligung des berühmten Kastraten Farinelli und die Oper "Gli amori d'Apollo e di Dafne" von Francesco Cavalli. Alessandro de Marchi, künstlerischer Leiter und Eva-Maria Sens, Geschäftsführerin der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik geben einen Überblick über die Festivalausgabe 2018.

Playlist

Komponist/Komponistin: Antonio Vivaldi/1678 - 1741
Titel: Concerto für Streicher und Basso continuo in G-Dur RV 151 "alla rustica"
* Presto - 1.Satz
* Adagio - 2.Satz
* Allegro - 3.Satz
Orchester: Academia Montis Regalis
Leitung: Alessandro De Marchi
Länge: 04:02 min
Label: Berlin Classics 0017882 BC

Komponist/Komponistin: Saverio Mercadante
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Felice Romani
Titel: EMMA D'ANTIOCHIA / Tragedia lirica in 3 Akten / Szene und Arie der Emma aus dem 3.Akt
Solist/Solistin: Nelly Miricioiu /Emma
Orchester: London Philharmonic Orchestra
Leitung: David Parry
Länge: 11:23 min
Label: Opera rara ORC 26

Komponist/Komponistin: Saverio Mercadante/1795 - 1870
Titel: Concertante Nr.3 in Es-Dur o.op. - für Flöte, 2 Klarinetten, Horn und Orchester
Solist/Solistin: Vaclav Kunt /Flöte
Solist/Solistin: Dieter Klöcker /Klarinette I
Solist/Solistin: Giuseppe Porgo /Klarinette II
Solist/Solistin: Jan Schroeder /Horn
Orchester: Prager Kammerorchester
Leitung: Milan Lajcik /Konzertmeister und Leitung
Länge: 13:19 min
Label: Orfeo C 114041 A

Komponist/Komponistin: Georg Friedrich Händel
Vorlage: Silvio Stampiglia
Bearbeiter/Bearbeiterin: Textbearbeiter unbekannt
Titel: PARTENOPE, HWV 27 / Dramma per musica in 3 Akten / daraus: Bramo restar, ma no - come partir potrò? / Arie des Armindo aus dem 1.Akt
Solist/Solistin: Emöke Baráth /Armindo
Orchester: Il Pomo d'Oro
Leitung: Riccardo Minasi
Länge: 06:02 min
Label: Erato 825646090075 / Warner Cl

Komponist/Komponistin: Franz Xaver Richter
Titel: Quartett für 2 Violinen, Viola und Violoncello in Es-Dur op.5 Nr.4
* Larghetto - 1.Satz
* Allegro spiritoso - 2.Satz
* Tempo di Minuetto - 3.Satz
Ausführende: casalQuartett
Ausführender/Ausführende: Corinne Chapelle /1.Violine (Jacobus Stainer, 1659
Ausführender/Ausführende: Rachel Späth /2.Violine (Jacobus Stainer, 1659)
Ausführender/Ausführende: Markus Fleck /Viola (Jacobus Stainer, 1660)
Ausführender/Ausführende: Andreas Fleck /Violoncello (Jacobus Stainer, 1673)
Länge: 15:00 min
Label: SOLO MUSICA SM184Solo Musica S

Komponist/Komponistin: Johann Adolf Hasse
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Francesco Ricciardi/frühes 18.Jh.
Titel: MARC' ANTONIO E CLEOPATRA / Serenata in 2 Teilen / daraus: Come veder potrei quegl'occhi / Arie des Marc' Antonio
Solist/Solistin: Vivica Genaux /Mezzosopran
Ausführende: Le Musiche Nove
Leitung: Claudio Osele
Länge: 06:41 min
Label: dhm 88883721872

Sendereihe

Gestaltung

  • Gerhard Hafner

Übersicht