Eine Mondfinsternis

PETER HABISON/ESO

Kosmische Schattenspiele

Der Astronom Peter Habison über Sonnen- und Mondfinsternisse.
Teil 3: Der Saroszyklus
Gestaltung: Renate Pliem

Am Abend des 27. Juli 2018 findet eine spannende totale Mondfinsternis statt.
Es ist die längste des 21. Jahrhunderts. Außerdem steht der Mars an diesem Tag in Opposition zur Sonne, er steht also am nächsten Punkt zur Erde. Damit wird der Mars am Abendhimmel sehr gut zu sehen sein, neben dem verfinsterten Mond - ein spektakulärer Anblick!
Aus Anlass der Mondfinsternis am Freitag steht "Vom Leben der Natur" eine Woche lang im Zeichen von Sonnen- und Mondfinsternissen. Der Astronom Peter Habison erklärt, wie diese "Schattenspiele am Himmel" zustande kommen, welche Arten und Perioden es gibt und wie man die "kosmische Inszenierung" mit freiem Auge, dem Teleskop oder der Kamera verfolgen kann.

Service

Mag. DI Dr. Peter Habison
ESO Science Outreach Network

Kostenfreie Podcasts:
Vom Leben der Natur - XML
Vom Leben der Natur - iTunes

Sendereihe