ein rauchener Erdmeiler für Holzkohle

dpa-Zentralbild/MATTHIAS BEIN

Grillkohle aus Österreich

Vom Handwerk der Köhlerei in Österreich

Scheit für Scheit schlichten die Köhler das Holz zu meterhohen Haufen, bedecken es mit Reisig und einer Erdschicht und entzünden es. Mehrere Wochen glüht und dampft der Meiler nun vor sich hin. Rauchende Meiler findet man in Österreich selten. Früher war die Köhlerei Nebenerwerb vieler Bauern, heute betreiben einige wenige Kleinbetriebe das aufwändige Handwerk der Kohleerzeugung. Sie profitieren vom Grilltrend der vergangenen Jahre.

Gestaltung: Johanna Steiner

Wort der Woche: Andrea Hauer

Moment-Echo: Tanja Rogaunig

Service

Köhlerei Hochecker
Kleindurlas 13,
3074 Michelbach

Sendereihe