AIDS, Cholera, Mars

Hoffnung auf eine HIV-Schutzimpfung? +++ Hoffnung auf Cholera-Bremse +++ Hoffnung nach Wasser-Fund

Hoffnung auf eine HIV-Schutzimpfung?

In Amsterdam findet diese Woche die Welt-Aids-Konferenz statt - mit 18.000 Forscherinnen, Aktivisten und Politikern. Thema dort sind zum einen Therapieerfolge, die es in den vergangenen Jahren immer wieder gab. Was noch immer fehlt, ist eine Impfung, die vor HIV schützt. Jahrelang tat sich wenig, aber jetzt werden zwei neue Impfstoffe getestet.

Gestaltung: Jeanne Turczynski
Mit: Linda-Gail Becker, Präsidentin Welt-AIDS-Konferenz


Hoffnung auf Cholera-Bremse

Lebensbedrohliche Durchfallerkrankungen, ausgelöst von Bakterium. Das hat einen Feind: einen Fadenwurm, der in der Erde, im Meer und in andern Gewässern vorkommt. Das Cholera-Bakterium hat aber einen Weg gefunden, seinen Fressfeind auszuschalten und sich so ungestört zu vermehren. Welches Gen dafür verantwortlich ist, hat ein Forscherteam des Grazer Instituts für Molekulare Biowissenschaften herausgefunden - und damit auch einen Weg, wie sich das Cholera-Bakterium in den Griff bekommen lässt.

Gestaltung: Sylvia Andrews
Mit: Stefan Schild, Institut für Molekulare Biowissenschaften, Uni Graz


Hoffnung nach Wasser-Fund

Abseits der Medizin beschäftigt uns heute das Wasser auf dem Mars. Da will ja ein Team einen ganzen See entdeckt haben, unter der Mars-Oberfläche. Wir haben beim Institut für Weltraumforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften gefragt, was der Fund bedeutet - zu lesen auf science.ORF.at.

Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung