Aussterbende Klänge konservieren

Online-Museum für analoge Geräusche
Gestaltung: Julia Gindl

Die surrende Wählscheibe bei alten Telefonen, eine ratternde Rechenmaschine aus den 50er Jahren oder das mechanische Aufziehen und Klicken eines Fotoapparats - diese Geräusche und viele andere Sounds, die aus unserem Alltag langsam verschwinden oder nicht mehr zu hören sind, kann man im Online-Archiv "Conserve the Sound" anhören. Das Projekt, das zwei Kommunikationsdesigner initiiert haben, wird von der Film- und Medienstiftung NRW gefördert. Julia Gindl hat sich durch das akustische Museum geklickt.

Mit: Jan Derksen, Conserve the Sound

Moderation und Redaktion: Franz Zeller

Service

Conserve the Sound

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe