Ein Rettungsschirm für Drohnen - die innovative Geschäftsidee eines Grazer Startups

Im Rahmen der Saldo-Sommerserie über die Startup-Szene in Österreich hat Manuel Marold die Firma Drone Rescue in Andritz im Norden von Graz besucht.
Moderation: Astrid Lexer-Petermann

Drohnen - die propellergetriebenen, ferngesteuerten Fluggeräte sind für die einen ein Spielzeug, vielfach werden sie aber auch kommerziell genutzt, zum Beispiel für Überwachungsaufgaben oder wissenschaftliche Messungen. Dabei sind Drohnen nicht unumstritten - immer wieder gibt es Meldungen über Abstürze oder Beinahe-Kollisionen mit Flugzeugen. Trotz der Kritik halten viele Experten Drohnen für einen Wachstumsmarkt - in Asien haben die unbemannten Fluggeräte längst den Himmel erobert, auch in den USA und Teilen Europas sind sie auf dem Vormarsch. Vom Drohnen-Höhenflug will ein junges Startup-Unternehmen aus Graz profitieren: Die Firma Drone Rescue baut ein Schutzschirm-System, das Drohnen im Fall eines Absturzes auffängt und so Personen- sowie Sachschaden verhindern soll.

Service

http://oe1.orf.at/saldo
http://www.dronerescue.at
http://www.austrocontrol.at

Sendereihe