Schon gehört?

Die Ö1 Club-Sendung
1. Die lustige Witwe in Linz
2. Dora Kallmus im Leopold Museum
3. Bewegtes bei den Innsbrucker Festwochen

Franz Lehars Operette "Die lustige Witwe" ist am 9. August am Domplatz in Linz in einer konzertanten Spielfassung im Rahmen von "Klassik am Dom" zu sehen.
Lehars Welterfolg rund um einen hochverschuldeten Kleinstaat, eine superreiche Lady und einen ewigen Hallodri im Diplomatenmilieu sorgt auf der Open Air Bühne am Linzer Domplatz mit einer neuen, pointierten Textfassung und seinen altbekannten Ohrwürmern für sommerliches Operettenvergnügen. Stimmlichen Hochgenuss bereiten Annette Dasch, Daniel Schmutzhard, Theresa Grabner, u.v.a und der deutsche Comedian Oliver Pocher setzt als Njegus und als Erzähler komödiantische Akzente. Andreas Schüller leitet das Symphonieorchester Wien und die Konzertvereinigung Linzer Theaterchor. "Die lustige Witwe" von Franz Léhar" ist am Donnerstag, dem 9. August um 20 Uhr im Rahmen von "Klassik am Dom" in Linz zu sehen.
Unter dem Titel "Machen Sie mich schön, Madame d´Ora" widmet das Leopold Museum in Wien derzeit Dora Kallmus, die als Madame d´Ora Fotografiegeschichte schrieb, eine Ausstellung. 1907 eröffnete die in Berlin ausgebildete Fotografin in Wien ein Fotostudio und wurde schnell zur renommiertesten Adresse für das künstlerische Porträt, aufgesucht von den Größen der Kunst- und Modewelt, der Aristokratie und der Politik. 1925 verlegte Madame d'Ora ihren Lebens- und Arbeitsmittelpunkt nach Paris. Coco Chanel, Josephine Baker, Marc Chagall und Maurice Chevalier sind nur ein paar der zahlreichen prominenten Namen auf ihrer Kundenliste. Nach dem 2. Weltkrieg änderte sich ihr Stil radikal und sie fotografierte in Flüchtlingslagern und Schlachthöfen. Die Ausstellung "Machen Sie mich schön, Madame d´Ora" im Leopold Museum in Wien ist noch bis 29. Oktober zu sehen.

"Bewegte Welten" ist das Motto der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik, ab 5. August, die traditionell mit einem geistlichen Konzert in Stams eröffnet werden.
Der Coro della Radiotelevisione Svizzera unter Diego Fasolis singt in diesem "Introitus" in der Stiftskirche sakrale Werke des Renaissancemeisters Pier Luigi di Palestrina. Das Konzert am Sonntag, dem 5. August in der Stiftskirche Stams beginnt um 19.30 Uhr.

Service

Klassik am Dom
Innsbrucker Festwochen der Alten Musik
Leopold Museum

Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung