Kirschessigfliege, Getreideschädlinge

Früchte vor der Kirschessigfliege schützen +++ Klimawandel macht Insekten hungriger

Früchte vor der Kirschessigfliege schützen

Mit den steigenden Temperaturen fühlen sich in Österreich immer mehr Tierarten wohl, die hier nicht heimisch sind. So beobachtet man seit wenigen Jahren in Österreich die "Kirschessigfliege" - sie ist ein aus Asien nach Europa eingeschleppter Schädling, der in anderen Staaten bereits Ernten von Obst und Wein gefährdet hat. Wie kann man Früchte vor der Kirschessigfliege schützen?

Gestaltung: Barbara Riedl-Daser
Mit: Lorenzo Tonina, Insektenforscher, Universität Padua (Italien)


Klimawandel macht Insekten hungriger

Insekten, die Weizen, Mais und Reis schädigen, werden sich mit den wärmeren Temperaturen stärker vermehren und mehr fressen, so eine neue Studie im Fachmagazin "Science". Bei einem Grad Celsius mehr könnte der Ernteausfall durch Insekten um bis zu 25 Prozent steigen. Ist diese Studie ein Widerspruch zu Meldungen aus dem vergangenen Jahr, wonach die Zahl der Insekten drastisch schrumpft? Antworten hat science.ORF.at.

Mit: Curtis Deutsch, Klima- und Ökosystemforscher, Universität Washington (USA)


Redaktion: Elke Ziegler

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe