Öffentlich-Rechtliche unter Druck

1.Europäische Debatte um Gebühren
Gestaltung: Julia Gindl

2. Kleine Bildchen mit großer Wirkung
Mini-Marketing im Netz
Gestaltung: Lukas Plank

1. Die No-Billag-Initiative in der Schweiz, die Abschaffung der Rundfunkgebühren in Dänemark und Spardruck bei der BBC - öffentlich-rechtliche Sendeanstalten stehen in vielen Ländern Europas derzeit unter Druck. Befeuert wurde die öffentliche Debatte über Qualität und Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender vor allem durch die No Billag-Initiative zur Abschaffung der Radio- und Fernsehgebühren in der Schweiz im März. Die Schweizer haben sich klar zum SRG bekannt. Warum Öffentlich-Rechtliche derzeit in vielen Ländern Europa so unter Druck stehen und welche Kritik mitunter berechtigt ist, hat sich Julia Gindl angeschaut.

2.Das Internet ist ein gigantischer Marktplatz. Es gibt viele potentielle Käufer und ein riesiges Angebot. Eines ist aber meist knapp: Die Auslagefläche, auf der Anbieter ihre Produkte vorstellen können. Während eine DVD-Hülle oder ein gedrucktes Buch zumindest ein bisschen gestalterischen Spielraum bieten, müssen Autorinnen und Video-Macher online mit wenigen Quadratzentimetern auskommen. Lukas Plank hat sich angesehen, was ein gutes Vorschaubild ausmacht - diese Bildchen werden auch "Thumbnail" genannt - und welche große Wirkung die Mini-Bilder haben können.



Moderation: Anna Masoner
Redaktion: Julia Gindl und Franz Zeller

Service

ORF Public Value Bericht

Our Beeb - unsere BBC

ZDF Fernsehrat

Sendereihe