Kuh in den Schweizer Alpen

APA/KEYSTONE/GIAN EHRENZELLER

Schweizer Senner trifft Berliner Stadtmenschen

Das ungleiche Paar. Ein auf- und Abtrieb. Von Maike Hildebrand. (SWR 2017)

Ein Berliner verbringt seinen Sommer als Alphilfe im Berner Oberland. Kühe antreiben, melken, den Stall ausmisten und dem Bauer das Essen kochen. Monatelang sind die beiden Männer zusammen auf fast 2.000 Meter Höhe, ohne Strom und Internetanschluss.

Zwei Welten treffen aufeinander. Hansruedi betreibt in dritter Generation die Alpwirtschaft, er ist bodenständig, protestantisch und wie die meisten Bauern im Tal ein Nationalkonservativer. Torsten, der früher im Kollektiv ein Filmkunst-Kino betrieb und sich in den Bergen eine Auszeit nimmt, ist links und ökologisch eingestellt.

Werden sich die beiden Männer trotz ihrer weltanschaulichen Differenzen zusammenraufen? Wie stehen sie zu Tradition und Wandel in der Alpenregion? Das Feature führt vom Auftrieb der Kühe durch den Sommer bis zum Hinuntertreiben der Tiere ins Tal.

Service

Diese Sendung ist aus rechtlichen Gründen nicht downloadbar.

Sendereihe