Safrangelber Weichporling

ALEXANDER URBAN

Die Schätze der Pilzforscherin

Erdzunge und Tannenstachelbart. Die Biologin Irmgard Krisai-Greilhuber erforscht die Großpilze Österreichs.
Teil 3: Seltene Schönheiten.
Gestaltung: Renate Pliem

Steinpilz, Parasol, Eierschwammerl: Die essbaren Pilze haben wieder Saison!
Viele Schwammerlsucher/innen halten Ausschau nach Genießbarem, doch ihnen ist nicht bewusst, dass in Wäldern, Wiesen und Mooren sehr viel mehr Großpilze wachsen, deren Fruchtkörper ist mit freiem Auge erkennbar ist. Sie haben einen unschätzbaren ökologischen Wert, denn sie schließen den Stoffkreislauf. Pilze sind die einzigen Organismen, die das Lignin (die Holzsubstanz) aufschließen und remineralisieren können.

Irmgard Krisai-Greilhuber widmet ihre wissenschaftliche Arbeit den Pilzen.
4.500 unterschiedliche Pilzarten hat die Mykologin mit ihrem Team in Österreich gesammelt, bestimmt und wissenschaftlich dokumentiert. "Zirka fünfzig Prozent davon sind auf der Roten Liste, wenn man die potenziell gefährdeten dazuzählt", sagt sie. Zu den stärker gefährdeten (Gefährdungsstufen 0 bis 3) zählen 30 Prozent aller Pilzarten in Österreich.

Viele seltene Pilze sind auf einen bestimmten Lebensraum angewiesen: Der Tannenstachelbart macht kleine "Ästchen" und ist fein verzweigt. Er kommt aus dem abgestorbenen Tannenstamm heraus, aus Totholz, das im Wald meist nicht liegen bleiben darf. Der Papageiensaftling kommt auf Trockenrasen vor und ist glasig durchscheinend, er erinnert an gelb-grünes Papageiengefieder. Es gibt auch kirschrote oder violette Saftlinge. Werden Wiesen gedüngt oder Moore trockengelegt, verschwinden diese seltenen Pilze.

Service

INTERVIEWPARTNERIN:

Univ.-Prof. Dr. Irmgard Krisai-Greilhuber
Universität Wien
Department für Botanik und Biodiversitätsforschung
Präsidentin der Österreichischen Mykologischen Gesellschaft

LINK:

Datenbank der Pilze Österreichs


BUCHTIPPS:

Wolfgang Dämon / Irmgard Krisai-Greilhuber: Die Pilze Österreichs. Verzeichnis und Rote Liste 2016.
Erhältlich bei der Österreichischen Mykologischen Gesellschaft.

Rita Lüder: Grundkurs Pilzbestimmung: Eine Praxisanleitung für Anfänger und Fortgeschrittene.
(Quelle & Meyer Bestimmungsbücher)

Hans E. Laux: Der große Kosmos Pilzführer. Alle Speisepilze mit ihren giftigen Doppelgängern.
(Kosmos Verlag)


Kostenfreie Podcasts:
Vom Leben der Natur - XML
Vom Leben der Natur - iTunes

Sendereihe