Kent Nagano

ORF/URSULA HUMMEL-BERGER

Stardirigent Kent Nagano über Welt und Werte im Wandel

"Erwarten Sie Wunder!" Der Dirigent Kent Nagano über den Zauber des Unvermuteten und über die existenziellen Perspektiven, die Musik vermitteln kann.
Gestaltung: Doris Glaser

"Musik spricht ja nicht konkret zu uns, sondern abstrakt. Aber sie setzt einen Erkenntnisprozess in Gang, eine Vorstellung für unser Handeln. Das ist das Wunder der Musik", schreibt der US-amerikanische Star-Dirigent Kent Nagano in seiner Autobiografie "Expect the unexpected".

Kent Nagano gilt als einer der herausragenden Orchester-Leiter unserer Zeit. 2017 wurde er in der Elbphilharmonie zum "Dirigenten des Jahres" gekürt und mit dem Echo Klassik Preis ausgezeichnet. Neben zahlreichen Gast-Dirigaten begann Nagano mit der Spielzeit 2015/16 seine Amtszeit als Generalmusikdirektor der Hamburger Staatsoper und als Chefdirigent des Philharmonischen Staatsorchesters Hamburg. Seit 2006 ist er zudem Music Director des Orchestre symphonique de Montréal, mit dem er im vergangenen Juli das Eröffnungskonzert der Salzburger Festspiele gestaltet hat und im März 2019 im Wiener Konzerthaus gastieren wird.

Anlässlich des 100-jährigen Geburtstagsjubiläums von Leonard Bernstein ist diesen Sommer auch eine neue CD von Kent Nagano und dem OSM erschienen, eine Einspielung der Oper "A quiet place". "Für Bernstein war Musik Leben", weiß Kent Nagano, der selbst bei Bernstein studiert hat. "Beides gehörte für ihn unzertrennlich zusammen. Er hörte nie auf, seine eigene kompositorische Sprache zu erforschen".

Prägend war für Kent Nagano aber auch das eigene Elternhaus. Als Nachfahre japanischer Einwanderer ist er in einem kleinen kalifornischen Fischerdorf aufgewachsen. Ohne Fernseher, ohne Kino oder Stereo-Anlage. Stattdessen wurde in seiner Familie die Tradition der Hausmusik gepflegt und schon früh kam die Erkenntnis, dass in der Musik viele, wunderbare Versprechen liegen. "Versprechen von Energie, Kraft, Erkenntnis, Inspiration, Trost und Glück, von geistiger Freiheit, die über der gesellschaftlichen Konvention steht".

Service

Kent Nagano
Homepage

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
* 20. Variation 19
Solist/Solistin: Tatiana Nikolayeva /Klavier
Länge: 01:59 min
Label: CD RELIEF CR 861006

Komponist/Komponistin: Ludwig van Beethoven/1770-1827
* Allegretto scherzando - 2.Satz (00:03:51)
Titel: Symphonie Nr.8 in F-Dur op.93
Orchester: Orchestre Symphonique de Montréal
Leitung: Kent Nagano
Länge: 03:51 min
Label: Sony Classical/Sony Music 8869

Komponist/Komponistin: Johannes Brahms/1833 - 1897
Titel: Symphonie Nr.4 in e-moll op.98
Orchester: Deutsches Symphonieorchester Berlin
Leitung: Kent Nagano
Länge: 03:58 min
Label: harmonia mundi HMC 901884

Komponist/Komponistin: Giuseppe Verdi/1813 - 1901
* 4. Recordare (00:04:40)
Solist/Solistin: Montserrat Caballe /Sopran
Solist/Solistin: Fiorenza Cossotto /Mezzosopran
Solist/Solistin: Jon Vickers /Tenor
Solist/Solistin: Ruggero Raimondi /Baß
Chor: New Philharmonia Chorus
Choreinstudierung: Wilhelm Pitz
Orchester: New Philharmonia Orchestra
Leitung: Sir John Barbirolli
Länge: 01:53 min
Label: EMI CZS 7628922

Komponist/Komponistin: Maurice Ravel/1875 - 1937
Titel: Daphnis et Cloé. Choreographische Symphonie mit Chor in drei Teilen nach einem Szenario von Michel Fokine / Gesamtaufnahme
Titel: 15. Kriegerischer Tanz. Animé et très rude (00:02:01)
Orchester: London Symphony Orchestra
Chor: London Symphony Chorus
Choreinstudierung: Stephen Westrop
Leitung: Kent Nagano
Länge: 02:05 min
Label: Erato 4509 917122

Komponist/Komponistin: Leonard Bernstein
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Steven Wadsworth
Bearbeiter/Bearbeiterin: Garth Edwin Sunderland
Titel: 15. Postlude / instrumental (00:04:07)
Leitung: Kent Nagano
Orchester: Orchestre Symphonique de Montréal
Chor: OSM Chorus
Choreinstudierung: Andrew Megill
Solist/Solistin: Claudia Boyle /Dede, Sopran
Solist/Solistin: Joseph Kaiser /Francois, Tenor
Solist/Solistin: Gordon Bintner /Junior, Bariton
Solist/Solistin: Lucas Meachem /Sam, Bariton
Solist/Solistin: Rupert Charlesworth /Funeral Director, Tenor
Solist/Solistin: Daniel Belcher /Bill, Bariton
Solist/Solistin: Annie Rosen /Susie, Mezzosopran
Solist/Solistin: Steven Humes /Doc, Baß
Solist/Solistin: Maija Skille /Mrs.Doc, Mezzosopran
Solist/Solistin: John Tessier /Analyst, Tenor
Länge: 01:20 min
Label: Decca 4833895 (2 CD9

Komponist/Komponistin: Leonard Bernstein
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Steven Wadsworth
Bearbeiter/Bearbeiterin: Garth Edwin Sunderland
Titel: 8. The one and the only cereal / Szene: Junior, Dede (00:03:37)
Leitung: Kent Nagano
Orchester: Orchestre Symphonique de Montréal
Chor: OSM Chorus
Choreinstudierung: Andrew Megill
Solist/Solistin: Claudia Boyle /Dede, Sopran
Solist/Solistin: Joseph Kaiser /Francois, Tenor
Solist/Solistin: Gordon Bintner /Junior, Bariton
Solist/Solistin: Lucas Meachem /Sam, Bariton
Solist/Solistin: Rupert Charlesworth /Funeral Director, Tenor
Solist/Solistin: Daniel Belcher /Bill, Bariton
Solist/Solistin: Annie Rosen /Susie, Mezzosopran
Solist/Solistin: Steven Humes /Doc, Baß
Solist/Solistin: Maija Skille /Mrs.Doc, Mezzosopran
Solist/Solistin: John Tessier /Analyst, Tenor
Länge: 01:55 min
Label: Decca 4833895 (2 CD9

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Titel: Sonate für Klavier Nr.14 in c-moll KV 457
Solist/Solistin: Daniel Barenboim /Klavier
Länge: 05:01 min
Label: EMI CZS 7672942

Komponist/Komponistin: Anton Bruckner/1824 - 1896
Titel: Symphonie Nr.6 in A-Dur
* Finale. Bewegt, doch nicht zu schnell - 4.Satz (00:14:13)
Orchester: Deutsches Symphonieorchester Berlin
Leitung: Kent Nagano
Länge: 04:15 min
Label: harmonia mundi France HMC 9019

Komponist/Komponistin: Frank Zappa/1940 - 1993
Bearbeiter/Bearbeiterin: Frank Zappa/1940 - 1993
Titel: Strictly genteel/instr.
Orchester: London Symphony Orchestra
Leitung: Kent Nagano
Länge: 03:33 min
Label: Universal/Zappa Rec. 0238682 (

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
* 32. Aria
Solist/Solistin: Tatiana Nikolayeva /Klavier
Länge: 02:14 min
Label: CD RELIEF CR 861006

Komponist/Komponistin: Johann Sebastian Bach/1685 - 1750
* 2. Variation 1
Solist/Solistin: Tatiana Nikolayeva /Klavier
Länge: 01:51 min
Label: CD RELIEF CR 861006

weiteren Inhalt einblenden