Michael Bünkers Plädoyer für mehr Europa

Wenn Grabsteine Geschichten erzählen - Der jüdische Friedhof in Eisenstadt +++ Das Sargatelier - Über die Individualisierung des Trauerns +++ Europa semper reformanda - Bischof Michael Bünkers Plädoyer für mehr Europa +++ Heilig, was ist das? - Bibelessay zu Matthäus 5, 1 - 12a. - Moderation: Martin Gross

1. Wenn Grabsteine Geschichten erzählen - Der jüdische Friedhof in Eisenstadt

Er wird zu den bedeutendsten jüdischen Friedhöfen Europas gezählt: der ältere jüdische Friedhof von Eisenstadt. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die burgenländische Landeshauptstadt einst, in Mittelalter und Neuzeit, eine jüdische Metropole war. Wer heute den Friedhof besucht, kann an Ort und Stelle viel über jüdisches Leben und die hier Begrabenen erfahren. Denn seit ein paar Jahren kann man sich mittels App über jede einzelne der 1085 Grabstätten informieren. Stefan May hat das getan und sich vom Leiter des jüdischen Museums Eisenstadt die großen und kleinen Geschichten des Friedhofs erzählen lassen.


2. Das Sargatelier - Über die Individualisierung des Trauerns

Der Verlust geliebter Menschen hinterlässt Angehörige oft hilflos oder ohnmächtig. Der Prozess vom Zeitpunkt des Todes bis zur Bestattung läuft vielerorts automatisiert, für manche mitunter steril, unpersönlich ab. So hat es auch die Wienerin Romana Maschek erlebt, als ihre Eltern vor einigen Jahren kurz nacheinander gestorben sind. Die Holzbauingenieurin hat die Initiative ergriffen und mit ihrer speziellen Art der Trauerarbeit begonnen: Sie hat die Särge ihrer Eltern selbst gestaltet. Einige Zeit später bietet sie nun als Begleiterin Workshops für Angehörige an, die die Verabschiedung ihrer Lieben selbst in die Hand nehmen wollen - oder gestaltet Särge in deren Auftrag. Kerstin Tretina über eine empathische Wiener Handwerkerin und die Individualisierung des Trauerns .


3. Europa semper reformanda - Bischof Michael Bünkers Plädoyer für mehr Europa

"Europa ist ein Zukunftsprojekt und keine Vergangenheit, die beschworen werden soll, wie die Fiktion eines ‚christlichen Abendlandes', einer Homogenität, die es in Europa so nie gegeben hat." Das sagte der evangelisch-lutherische Bischof Michael Bünker im Rahmen des Reformationsempfangs der österreichischen evangelischen Kirchen am 24. Oktober im Wiener Odeon-Theater. Bei dem Festakt anlässlich des Reformationstages am 31. Oktober plädierte Bünker für "mehr Europa als wir heute haben." In seinem Festvortrag stellte der Bischof die Frage, "wie es weitergehen kann mit Europa. Kann der bisherige Weg einfach fortgesetzt werden?" Und er gab sogleich die Antwort: "Wohl kaum!" LEBENSKUNST bringt eine ausführliche Zusammenfassung seiner Festrede. - Gestaltung: Martin Gross


4. Heilig, was ist das? - Bibelessay zu Matthäus 5, 1 - 12a

Als Evangelientext am Festtag Allerheiligen ist in den katholischen Messfeiern ein zentraler Abschnitt des Neuen Testamentes und gleichzeitig ein Stück wahrer Weltliteratur zu hören: die "Seligpreisungen" aus der Bergpredigt des Matthäus-Evangeliums. Darüber und über den Begriff der Heiligkeit spricht Pater Karl Schauer. Er ist Bischofsvikar der Diözese Eisenstadt für die Bereiche Wallfahrtswesen, Tourismusseelsorge und Berufungspastoral.

Service

Bibelessay zu Matthäus 5, 1 - 12a
Jüdischer Friedhof Eisenstadt
Sargatelier

Playlist

Komponist/Komponistin: Jan Dismas Zelenka/1679 - 1745
Album: MUSIK AUS DER DRESDNER HOFKIRCHE - Jan Dismas Zelenka
* 11. SANCTUS (00:02:42)
Titel: Missa Omnium Sanctorum - für Soli, Chor und Orchester
Anderssprachiger Titel: Missa Ultimarum Sexta
Solist/Solistin: Mechthild Bach /Sopran
Solist/Solistin: Daniel Taylor /Altus
Solist/Solistin: Markus Brutscher /Tenor
Solist/Solistin: Gotthold Schwarz /Baß
Chor: Kammerchor Stuttgart
Orchester: Barockorchester Stuttgart
Leitung: Frieder Bernius
Länge: 02:42 min
Label: Sony Classical SK 60592

Komponist/Komponistin: Heinrich Schütz/1585 - 1672
Vorlage: Bibel NT, Offenbarung 14, 13
Album: J.THEILE: MATTHÄUS-PASSION & H.SCHÜTZ: MOTETTEN U.JOHANNES-PASSION
Titel: Selig sind die Toten, Motette SWV 391 - aus "Musicalia ad Chorum Sacrum, Das ist : Geistliche Chor Music" (Dresden 1648)
Textanfang: Selig sind die Toten, die in dem Herrn sterben, von nun an
Chor: Cappella Nova Graz
Leitung: Otto Kargl
Solist/Solistin: Hugh Sandilands /Theorbe
Solist/Solistin: Michael Kitzinger /Orgelpositiv
Länge: 04:00 min
Label: ORF Edition Alte Musik CD 361

Komponist/Komponistin: Ernest Bloch/1880 - 1959
Vorlage: Einheitsgebetbuch für den Jüdischen Gottesdienst
Album: THE ROYAL EDITION / Nr.18 von 100
Titel: AVODATH HAKODESH - Gottesdienst für Bariton, Chor und Orchester
1.TEIL (00:12:08)
* 1. Meditation / Präludium : Moderato ... Ma tovu : Poco meno mosso
Anderssprachiger Textanfang: Wie lieblich sind deine Zelte
Solist/Solistin: Robert Merrill /Kantor, Bariton
Solist/Solistin: Dr.Judah Kahn /Rabbi
Chor: Chor der Metropolitan Synagoge
Chor: Chor der Community Church von New York
Choreinstudierung: Maurice Levine
Orchester: New York Philharmonic
Leitung: Leonard Bernstein
Länge: 02:30 min
Label: Sony Classical SM2K 47533

Komponist/Komponistin: Franz Schubert/1797 - 1828
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Johann Georg Jacobi/1740 - 1814
Album: HYPERION SCHUBERT EDITION - SÄMTLICHE LIEDER / Vol.17 : LUCIA POPP
Titel: Am Tage Aller Seelen, DV 343 < Litanei auf das Fest Aller Seelen >
Textanfang: Ruhn in Frieden alle Seelen, die vollbracht ein banges Quälen
Allerseelen
Solist/Solistin: Lucia Popp /Sopran
Solist/Solistin: Graham Johnson /Klavier
Länge: 03:17 min
Label: Hyperion CDJ 33017

Sendereihe

Gestaltung