5 Millionen Pesos

Musik aus dem RadioKulturhaus. Verena Göltl „Wal ohne Wossa“.
Gestaltung: Jörg Duit

Verena Göltl, bisher bekannt vor allem im Kontext mit dem Vokalensemble "Herztöne" und durch Zusammenarbeiten mit Willi Resetarits oder Richard Österreicher, stellte in der Veranstaltungsreihe 5 Millionen Pesos ihr erstes Album unter eigenem Namen vor. Göltl ist im selbstgewählten Wiener Exil lebende Liedermacherin aus dem Burgenland. In ihren Songs bringt sie ihre Geschichts- und Musikwelten auf einen runden, und wo es richtig ist auch auf einen unrunden Nenner.

Verena Göltls Kunst in Genres gesprochen: Jazz, Chanson und Couplet; aber ganz allgemein schlicht die Poesie des Alltags, sensibel, wachsam, menschlich, nachdenklich und ganz wichtig: mit einer gehörigen Prise tänzelnden Humors versehen, miteinander in Dialog gebracht, und dies mit einer leuchtend reinen Stimme.
Man fühlt sich persönlich angesprochen. Oder, wie Willi Resetarits sagt: "Das ist ja meine persönliche Befindlichkeit. Wieso weiß sie das?"

Service

Details zu den Veranstaltungen im RadioKulturhaus

Sendereihe

Übersicht