Kundgebung des Vereins Wiener Frauenhäuser 1994 vor dem Parlament mit der Forderung nach einem dritten Frauenhaus in Wien

VEREIN WIENER FRAUENHÄUSER

Prämierte Sendung über Frauenhäuser

"Die blauen Flecken habe ich überschminkt". Seit 40 Jahren flüchten Frauen in Frauenhäuser. Eine Wiederholung der Sendung anlässlich der Verleihung des Prälat-Ungar-Anerkennungspreises 2018

Laut Schätzungen ist jede fünfte Frau in Österreich der Gewalt ihres Ehemannes oder Partners ausgesetzt - unabhängig von Herkunft, Ausbildung oder sozialem Status. Um ihnen Schutz und Bleibe zu ermöglichen, wurde vor vierzig Jahren der Verein "Soziale Hilfen für gefährdete Frauen und ihre Kinder" gegründet. Im November 1978 eröffnete das erste Frauenhaus in Wien. Mittlerweile bestehen dort vier Frauenhäuser, bundesweit sind es rund dreißig. Pro Jahr kommen mehr als 3.000 Frauen und Kinder unter, manche bis zu einem Jahr.

Gestaltung: Bea Sommersguter

Sendereihe