Kohlebriketts

DPA/PATRICK PLEUL

Last Exit Katowice

Kurz vor dem UNO-Klimagipfel in Katowice (Polen) diskutieren bei Klaus Webhofer im "Klartext":
Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus (ÖVP)
Johannes Rauch, Landesrat für Umwelt, Klimaschutz und öffentlichen Verkehr (Die Grünen)
Hans-Peter Hutter, Umweltmediziner
Sigrid Stagl, Ökonomin

Anfang Dezember geht im Zentrum des polnischen Kohlebergbaus der nächste UNO-Klimagipfel über die Bühne. Da soll das Pariser Klimaabkommen mit Leben und konkreten Regeln erfüllt werden. Die Zeit drängt. Laut einem im Oktober veröffentlichten, vielbeachteten Zustandsbericht des Weltklimarates schreitet die Erderwärmung schneller voran als bisher angenommen. Nur mit radikalen und vor allem schnell wirksamen Maßnahmen ist das 1,5-Grad-Ziel noch zu machen, sind Wissenschaftler überzeugt.

Schon heute ist die weltweite Durchnittstemperatur um etwa ein Grad höher als im vorindustriellen Zeitalter, in Österreich sogar um zwei Grad. Österreich ist kein Musterschüler in Sachen Klima- und Umweltschutz, zuletzt wurden sogar wieder mehr Treibhausgase ausgestoßen.
Wie schauen wirksame Maßnahmen gegen den Klimawandel aus - in Österreich und weltweit? Geht es ohne Verbote und ist umweltfreundliches Wirtschaften immer noch ein Nischenprogramm?
Was kann aber auch jeder persönlich gegen die Erderwärmung tun, und wie wird sich unser Verhalten künftig verändern (müssen)?

Sendereihe

Übersicht