Tastenrausch

mit Hans Georg Nicklaus.
Michael Korstick als Solist im dritten Klavierkonzert und der zweiten Klaviersonate von Sergej Rachmaninow.

Wie oft droht ein einzelner Solist von einem großen Orchester erdrückt zu werden, im Konzert oder auf Aufnahmen. Nicht aber bei Rachmaninow und nicht in dieser Aufnahme: das Orchester wirkt hier manchmal wie ein schüchterner Aufputz rund um den glänzenden Triumph des Klaviers. Alle Register des Klaviers zieht Rachmaninow in seinem dritten Klavierkonzert und seiner zweiten Klaviersonate: lyrisch verträumte oder scheinbar frei improvisierende Klänge, dann ein Donnern und Toben auf den Tasten, Türme von Akkorden oder ein Knäuel von Melodiefäden. Dem einen oder anderen mag es "zu viel" sein, zu grob, zu triumphierend, aber es ist ein Rausch, ein Tastenrausch, der sich wundersam immer wieder beruhigt und auf einzelne Themen, Melodien oder Motive konzentrieren kann.

Diese Mischung aus Disziplin und rauschhaften Klangexzessen gelingt Michael Korstick vorzüglich, in einer Aufnahme, die dem Klavier einen relativ hellen und transparenten Klang verleiht.

Apropos "zu viel": Beide Werke, Rachmaninows drittes Klavierkonzert und seine zweite Sonate, wurden vom Komponisten überarbeitet und vor allem gekürzt. Rachmaninow streicht Passagen aus den jeweils ersten Versionen, als wären sie auch in einer Art kreativem Tastenrausch entstanden, der dann den nüchternen Rotstift braucht. Manchen sind die Kürzungen zu weit gegangen. Korstick wählt eine eigene Version, behält Kürzungen bei, wo andere das Original bevorzugen, bzw. entscheidet sich im Falle der Klaviersonate für eine "Mischform", die sich an jener von Vladimir Horowitz orientiert.

Service

Die aktuelle CD:
Rachmaninoff / Klavierkonzert Nr. 3 / Corelli Variationen / Sonate Nr. 2 / Michael Korstick (Klavier), Janacek Philharmonic Ostrava, Smitry Liss (Ltg.) / Oems Classics

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Sergei Rachmaninoff
Album: Rachmaninoff
Titel: Piano Sonata Nr. 2, b-Moll, op. 36
* Non Allegro / 2. Satz
Solist/Solistin: Michael Korstick
Orchester: Janácek Philharmonic Ostrava
Leitung: Dmitry Liss
Länge: 05:49 min
Label: OC1896 / Oehms Classics

Komponist/Komponistin: Sergei Rachmaninoff
Album: Rachmaninoff
Titel: Piano Sonata Nr. 2, b-Moll, op. 36
* Allegro molto / 3. Satz
Solist/Solistin: Michael Korstick
Orchester: Janácek Philharmonic Ostrava
Leitung: Dmitry Liss
Länge: 05:14 min
Label: OC1896 / Oehms Classics

Komponist/Komponistin: Robert Schumann/1810 - 1856
Titel: Fünf Stücke im Volkston für Violoncello und Klavier op.102
* Nr.4 Nicht zu rasch (00:02:25)
Solist/Solistin: Mstislaw Rostropowitsch /Violoncello
Solist/Solistin: Benjamin Britten /Klavier
Länge: 02:30 min
Label: Decca 4178332

Komponist/Komponistin: Anonym/England/Mittelalter
Album: THE MYSTERY OF CHRISTMAS - Ora Singers, Suzi Digby
Titel: Now may we singen as it is - für 3 Singstimmen a cappella
Textanfang: Now may we singen as it is quod puer natus est nobis
Chor: Ora Singers
Solist/Solistin: Hannah Cooke /Mezzosopran
Solist/Solistin: Jeremy Budd /Tenor
Solist/Solistin: Richard Bannan /Bariton
Leitung: Suzi Digby
Länge: 04:25 min
Label: Harmonia mundi HMM905305

Komponist/Komponistin: Sergei Rachmaninoff
Album: Rachmaninoff
Titel: Klavierkonzert Nr. 3, d-Moll, op. 30
* Finale / 3. Satz
Solist/Solistin: Michael Korstick
Orchester: Janácek Philharmonic Ostrava
Leitung: Dmitry Liss
Länge: 12:49 min
Label: OC1896 / Oehms Classics

weiteren Inhalt einblenden