Weihnachtliches in Wien und Graz, Bildende Kunst in Wien

Die Ö1 Club-Sendung.
1. Nicht nur zur Weihnachtszeit
2. Weihnachtsoratorium im Grazer Musikverein
3. Ausstellung von Donna Huanca im Unteren Belvedere

1. Nicht nur zur Weihnachtszeit
Heinrich Böll entwirft in seiner Satire "Nicht nur zur Weihnachtszeit" ein absurdes und zugleich komisches Szenario über eine Familie der deutschen Nachkriegsgesellschaft, die dem Autor nach der Veröffentlichung 1952 sogar den Vorwurf der "Verunglimpfung des deutschen Gemüts" einbrachte: Zurück zur Geschichte: Als im Februar 1947 endlich der Tannenbaum aus dem Wohnzimmer soll, wehrt sich Tante Milla mit Händen und Füßen dagegen, denn Tante Milla will wieder Weihnachten feiern "wie vor dem Krieg" und das jeden Tag. Die Familie gibt nach, und von nun an wird jeden Tag Weihnachten gefeiert, mit tragikomischen Folgen für die ganze Familie. Burgschauspieler Markus Meyer wird "Nicht nur zur Weihnachtszeit" im Vestibül des Burgtheaters in Szene setzen, am 11. und am 21. Dezember. Für die bereits verkaufte Vorstellung am 21. Dezember können wir noch einige Karten weitergeben, und zwar unter den ersten anrufenden Ö1-Clubmitgliedern, die jetzt unsere Clubnummer wählen: 01 501 70 - 370. Bitte halten Sie Ihre Mitgliedsnummer bereit.

2. Donna Huanca
Im Unteren Belvedere in Wien wird zurzeit die erste große Einzelpräsentation der bolivianisch-amerikanischen Künstlerin Donna Huanca in Österreich gezeigt. Donna Huanca ist 1980 in Chicago geboren, studierte u.a. Malerei an der Städelschule in Frankfurt. Die Auseinandersetzung mit dem menschlichen Körper, seiner Präsenz im Raum sowie sein Einsatz als Material und Medium der Kunst sind zentrale Aspekte in Donna Huancas Werk. Donna Huanca und ihre Ausstellung "Piedra Quemada" ist noch bis zum 6. Jänner zu sehen.

3. Weihnachtsoratorium
Vorweihnachtliches gibt es im Grazer Musikverein: Da wird Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium" nach 20 Jahren wieder aufgeführt, das zu einem der bekanntesten Werke des Komponisten zählt. Das L´Orfeo Barockorchester sowie der Chorus Sine Nomine und die Solisten Cornelia Horak, Sopran, Sophie Rennert, Alt, Manuel Günther, Tenor und Josef Wagner, Bass werden die Kantaten I, IV, V und VI unter der Leitung von Johannes Hiemetsberger im Stefaniensaal des Musikvereins in Graz am 10. und 11. Dezember. Konzertbeginn ist um 19.30 Uhr. Es gilt die Ö1 Clubermäßigung.

Service

Burgtheater Wien
Musikverein für Steiermark
Belvedere Wien

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung