Kopftuchverbot, Kirchenaustritte

Religionspädagogen kritisieren Kopftuchverbot +++ Kirchenaustritte wegen Papstaussage. - Moderation: Andreas Mittendorfer

1. Religionspädagogen kritisieren Kopftuchverbot

Führende katholische Religionspädagoginnen und -pädagogen der Unis Innsbruck, Wien und Graz kritisieren das Kopftuchverbot in Kindergärten und - wie es auch in Volksschulen kommen soll. Die Debatte ziele zugespitzt auf die islamische Religion ab und werde "einseitig, unsachlich und kontraproduktiv" geführt, heißt es in einem offenen Brief an Bundeskanzler, Bildungminister und Innenminister, der am 13. Dezember in der Wochenzeitung "Die Furche" erschienen ist.


2. Kirchenaustritte wegen Papstaussage

In der Schweiz haben sechs prominente Katholikinnen nun angekündigt, aus der Kirche auszutreten. Und zwar deshalb, weil der Papst vor kurzem Abtreibungen mit Auftragsmorden verglichen hat. Damit habe das Kirchenoberhaupt weit über das Ziel hinausgeschossen, befinden die Frauen - für sie aber nur der Auslöser, der Kirche den Rücken zuzukehren. Aus der Schweiz berichtet Raphaela Stefandl.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe

Gestaltung