Lawinensucher

APA/ZEITUNGSFOTO.AT

Unter der Lawine

Die Ohnmacht der Menschen gegenüber der Macht der Natur.
Gäste: Florian Rudolf-Miklau, Leiter der Abteilung Wildbach- und Lawinenverbauung- und Schutzwaldpolitik des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus; Martin Gurdet, Geschäftsführer der Bergrettung Österreich.
Moderation: Alois Schörghuber.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

Es wird wieder gewarnt, vor erhöhter Lawinengefahr. Wenn sich Massen von Schnee oder Eis von Berghängen ablösen und zu Tal gleiten oder stürzen, dann richten sie oft großen Schaden an. Und sie fordern jedes Jahr zahlreiche Menschenleben. Viele erinnern sich an eines der größten Lawinenunglücke Österreichs im Jahr 1999, als das Tiroler Dorf Galtür teilweise verschüttet wurde und dabei 38 Menschen starben.

Was macht Lawinen so gefährlich und wie kann man einer erhöhten Gefahr vorbeugen? Darüber sprechen der Lawinenexperte Florian Rudolf-Miklau vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus und Martin Gurdet, Geschäftsführer der Bergrettung Österreich, mit Alois Schörghuber.

Wie werden verbaute Gebiete geschützt, damit es zu keiner Katastrophe wie in Galtür mehr kommt - und wo können sich Skitourengeher informieren, um in unverbauten Gebieten möglichst gefahrlos unterwegs zu sein? Reden Sie mit: Rufen Sie in der Sendung an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Playlist

Urheber/Urheberin: Robert Schumann
Vier Fugen, Op. 72
* No. 4, Im mäßigen Tempo
Ausführender/Ausführende: Cédric Pescia
Länge: 02:12 min
Label: Calves Records

Urheber/Urheberin: Robert Schumann
Vier Fugen, Op. 72
* No. 3, Nicht schnell
Ausführender/Ausführende: Cédric Pescia
Länge: 02:30 min
Label: Calves Records

Urheber/Urheberin: Robert Schumann
Vier Fugen, Op. 72
* No. 1, Nicht schnell (davon unterlegt 00:28)
Ausführender/Ausführende: Cédric Pescia
Länge: 04:14 min
Label: Calves Records

Sendereihe

Mehr dazu in oe1.orf.at

Die weiße Gefahr

MI | 12 Dezember 2018