Digitaler Buchhandel und digitale Archivierung

1. Amazon in New York
2. Die Digitale Revolution und die Bibliotheken
3. Bach 333

Beiträge

  • Amazon in New York

    Der Großkonzern Amazon wird eines seiner Hauptquartiere in New York bauen. Was der Schritt für die Stadt bedeutet, wird derzeit heiß diskutiert. Aber Amazon ist längst in Manhattan angekommen: mit seinem Bookstore in der 34th Street. Was wird dort angeboten, wie unterscheidet sich der Buchladen von anderen und wie fühlt sich das "Bucherlebnis" an?

  • Die Digitale Revolution und die Bibliotheken

    Die digitale Revolution macht Bibliotheken zunehmend zu Hybrid-Bibliotheken, die neben dem wertvollen Kulturerbe aus Papier, das sie umfassend digitalisieren, immer mehr "born digital"-Medien sammeln. Daraus ergeben sich nicht zuletzt auch neue Arbeitsprozesse und ein neues Selbstverständnis. Ein Gespräch mit der Medienhistorikerin Monika Dommann.

  • Bach 333

    Vor Weihnachten Bach-Hören, das ist für viele Klassik-Fans fast schon Pflicht, vor allem wenn man an das "Weihnachtsoratorium" denkt. Bach-Hören wie noch nie, das ist bei der vor kurzem erschienenen CD-Box "Bach 333" möglich. Denn sie ist die umfangreichste Edition, die je einem Komponisten gewidmet wurde: 222 CDs mit über 5.500 Titeln und insgesamt 16.926 Minuten Musik.

Sendereihe