"Der Klang der Stimme" - Lisbeth Zwerger im Porträt - Keith Richards 75 - Russische Malerei

1. Neu im Kino: "Der Klang der Stimme"
2. "Beedle der Barde" - Illustratorin Lisbeth Zwerger im Porträt
3. Rom: Russische Malerei auf Pilgerschaft
4. Keith Richards 75

Beiträge

  • Neu im Kino: "Der Klang der Stimme"

    Wenn beim Singen die Stimmbänder zu schwingen beginnen, schwingt unweigerlich der ganze Körper mit und bewirkt ein Körpergefühl, das durchaus Suchtpotential haben kann. Dieser Erfahrung geht der Schweizer Dokumentarfilmer Bernard Weber in seinem Film "Der Klang der Stimme" nach. Er porträtiert darin vier Menschen, die sich auf unterschiedliche Weise professionell mit den Facetten und Möglichkeiten der menschlichen Stimme auseinandersetzen.

  • "Beedle der Barde"-Illustratorin Lisbeth Zwerger im Porträt

    Der Kosmos, den die britische Kinderbuchautorin Joanne K. Rowling vor 20 Jahren mit der Harry Potter Reihe erschaffen hat, reicht weit über die sieben Harry Potter Bände hinaus und umfasst zahlreiche Begleitwerke - wie etwa das fiktive Lehrbuch "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind", aber auch die Märchensammlung "Die Märchen von Beedle dem Barden". Dieses Buch, vor genau 10 Jahren veröffentlicht, ist nun als prächtig illustriertes Märchenbuch im Carlsen Verlag neu erschienen - die Zeichnungen dazu stammen von der österreichischen Kinderbuchillustratorin Lisbeth Zwerger, die für ihre Illustrationen unter anderem mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuch- Illustrationspreis oder der Hans-Christian-Andersen-Medaille ausgezeichnet wurde.

  • Rom: Russische Malerei auf Pilgerschaft

    Es sind Leihgaben aus der Moskauer Tretjakow-Galerie - insgesamt 54 Gemälde die Großteils zum ersten Mal außerhalb Russlands ausgestellt werden - die derzeit im Vatikan zu sehen sind. Zustande gekommen ist dieser kulturelle Austausch nach einem Besuch von Präsident Putin bei Papst Franziskus.

  • Keith Richards 75

    Wer hätte gedacht, dass ausgerechnet Keith Richards einmal zum Symbol von Langlebigkeit werden würde. Heute feiert der Rolling Stones Gitarrist seinen 75. Geburtstag und das Internet ist voll von Memes wie: "Wir sollten darüber nachdenken, welche Welt wir Keith Richards hinterlassen wollen." Keith Richards war es, der in den 1960ern mit mächtigen Riffs den Unmut der Jugend verstärkte und dem Rock and Roll ein gefährliches Antlitz verlieh.

Sendereihe