Adler und HiTech gegen Drohnen

Waffen gegen unerwünschte Fluggeräte

Mehrere Drohnen legen seit gestern Europas siebtgrößten Flughafen London-Gatwick lahm, der gesamte Flugbetrieb ist noch immer eingestellt. Laut BBC näherten sich gestern unbemannte Fluggeräte einer Start- und Landebahn. Hobby-Drohnen sind in der Nähe von Flughäfen verboten. Tests an der Universität Dayton haben gezeigt, dass eine 1 Kilogramm schwere Drohne erheblichen Schaden an einem großen Flugzeug anrichten kann, das sich mit knapp 400 km/ h einem Flugplatz nähert. Franz Zeller berichtet, warum niederländische Behörden auf Adler setzen, um Drohnen vom Himmel zu holen, und welche Abwehrmaßnahmen erlaubt sind.

Service

Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe