Rhiannon Giddens

AP/MICHAEL DWYER

Best of Spielräume 2018

Musik aus allen Richtungen mit Wolfgang Schlag. Highway nach Tuva

Rhiannon Giddens: "Freedom Highway"

Das neue Album der Soul- und Bluessängerin Rhiannon Giddens passt perfekt in die derzeitigen USA. Das Licht am Ende des Tunnels ist nicht die Zukunft, sondern die Vergangenheit die auf uns zurast, singt sie auf ihrer CD "Freedom Highway". Rhiannon Giddens Lieder spielen zur Zeit der Sklaverei und gleichzeitig heute und damit könnte sie nicht aktueller sein.

Magnetic Field: "50 Songs Memoir"

Es sei nichts Außergewöhnliches, seine bisherigen 50 Jahre, sagt Stephen Merritt. "Es kommt mir manchmal vor wie eine Grapefruit, ohne dass ich weiß warum." Auch so ein typischer Merritt-Satz. Unter dem Pseudonym "Magentic Fields" wartet er gerne ein paar Jahre, um dann wieder ein ikonisches Werk vorzulegen, so wie diese vier CDs unter dem Titel "50 Songs Memoir" auf denen er jedem Jahr seines Lebens einen Song widmet.

Alash: "Ashai"

Alash heisst das Ensemble aus Tuva, des Ober- und Unterton Sängers Doshpuluur. Er nennt sein neues Album "Achai" was so viel bedeutet wie Vater. Der Titel bezieht sich auf den verstorbenen Musiker Kongar-ool Ondar, der für viele der heutigen Generation wie ein Vater, ein Vorbild war. Auch, weil er sich der westlichen Musik öffnete und sie auf höchst spielerische Weise in seine Musik integrierte.

So pendelt die Band "Alash" wie selbstverständlich zwischen den Welten und bringt uns wieder einmal eine höchst aufregende Musikkultur in Erinnerung.

Courtney Barnett: "Tell me how you really feel"

Die Musik der jungen australischen Sängerin muss man schon allein lieben wegen Textzeilen wie: "Wenn ich Buchstabensuppe trinke, spuck ich die besseren Songs aus als du". Der 90-er Grunge klingt auf ihrer neuen CD frisch wie nie zuvor und ihre Nähe zu kompromisslosen Bands wie Nirvana macht die Zeit mit dem australischen Raubein noch unterhaltsamer.

Playlist

Urheber/Urheberin: Magnetic Fields
Titel: Be true to your bar (Disc 4, '02)
Ausführender/Ausführende: Magnetic Fields
Länge: 03:36 min
Label: Nonesuch 79409

Urheber/Urheberin: Magnetic Fields
Titel: Weird Diseases
Ausführender/Ausführende: Magnetic Fields
Länge: 03:11 min
Label: Nonesuch 79409

Urheber/Urheberin: Courtney Barnett
Titel: City looks pretty
Ausführender/Ausführende: Courtney Barnett
Bones Sloane
Dave Mudie
Dan Luscombe
Länge: 04:41 min
Label: Milk! Records Milk032

Urheber/Urheberin: Trad.
Titel: Oglumga (For my son)
Ausführender/Ausführende: Alash
Länge: 03:23 min
Label: Smithsonian Folkways Recordings SFW40578

Urheber/Urheberin: Trad.
Titel: My throat, the Cuckoo
Ausführender/Ausführende: Alash
Länge: 03:57 min
Label: Smithsonian Folkways Recordings SFW40578

Komponist/Komponistin: Rhiannon Giddens
Komponist/Komponistin: Dirk Powell
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Justin Harrington
Titel: Better get it right the first time
Solist/Solistin: Rhiannon Giddens
Solist/Solistin: Jason Sypher
Solist/Solistin: Jamie Dick
Solist/Solistin: Patrick Bartley
Solist/Solistin: Corey Wilcox
Solist/Solistin: Alphonso Horne
Solist/Solistin: Desireé Champagne
Länge: 03:23 min
Label: Nonesuch 555805

Sendereihe