Mariss Jansons

BR/MEISEL

Zwischen Krieg und Frieden

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Dirigent: Mariss Jansons; Martin Angerer, Trompete.
Igor Strawinsky: Symphonie in drei Sätzen * Johann Nepomuk Hummel: Konzert für Trompete und Orchester E-Dur WoO 1 (aufgenommen am 24. März im Kultur- und Kongresszentrum Luzern im Rahmen des "Lucerne Oster-Festivals 2018"). Präsentation: Andreas Maurer.

"Aber lieber Beethoven, was haben Sie da denn wieder gemacht?" Nikolaus II. von Esterházy war indigniert. Als Beethoven am 13. September 1807 in Eisenstadt seine C-Dur-Messe zur Uraufführung brachte, stellte der Fürst diese denkwürdige Frage. Und wurde in einem Brief noch deutlicher: "Die Messe von Beethoven ist lächerlich und abscheulich", schrieb er wutentbrannt, "ich bin zornig und beschämt".

Adel verpflichtet - aber offenbar nicht zum Musikverständnis. Beethoven selbst wusste es besser: Die C-Dur-Messe lag ihm "vorzüglich am Herzen", als Werk des Friedens in einer kriegerischen Epoche. Anders als in der späten Missa solemnis setzt er hier weniger auf Überwältigung, sondern auf die sanfte Macht der Musik, die unmittelbar berührt, mit beschwingten, schlichten, reinen Klängen.

Mariss Jansons koppelt diese selten gespielte Messkomposition mit dem E-Dur-Trompetenkonzert des Beethoven-Freundes Johann Nepomuk Hummel. Und mit der Sinfonie in drei Sätzen des großen Beethoven-Verehrers Igor Strawinsky.
(Lucerne Festival)

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: IGOR STRAWINSKY/1882-1971
Titel: Symphonie in drei Sätzen

* I. Viertel = 160
* II. Andante - Interlude. L'istesso tempo
* III. Con moto
Orchester: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Mariss Jansons
Länge: 22:08 min
Label: EBU

Komponist/Komponistin: JOHANN NEPOMUK HUMMEL/1778-1837
Titel: Konzert für Trompete und Orchester E-Dur WoO 1

* I. Allegro con spirito
* II. Andante
* III. Rondo. Allegro molto
Solist/Solistin: Martin Angerer/Trompete
Orchester: Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Mariss Jansons
Länge: 17:13 min
Label: EBU

weiteren Inhalt einblenden