50 Jahre "Spiel mir das Lied vom Tod"

Eigentlich wollte der italienische Regisseur Sergio Leone 1968 keinen Western mehr drehen. Mit seiner Trilogie "Für eine Handvoll Dollar", "Für ein paar Dollar mehr" und "Zwei glorreiche Halunken" hatte er das Western-Genre Mitte der 60- er Jahre mit dem sogenannten Spaghetti-Western bereits ordentlich aufgemischt. Doch Leone ließ sich überreden und entwickelte gemeinsam mit dem kürzlich verstorbenen Bernardo Bertolucci und Dario Argento das Drehbuch zu "Spiel mir das Lied vom Tod". Doch so umstritten "Spiel mir das Lied vom Tod" aufgrund seiner harten Gewaltszenen einst war, so sehr gilt der Film heute als Meilenstein des Western-Grenres. Premiere war vor genau 50 Jahren, am 21. Dezember 1968. - Gestaltung: Arnold Schnötzinger

Sendereihe