Elisabeth Naske steht am Fenster.

Elisabeth Naske © HANNA NASKE

Für das Publikum von morgen

Live aus dem RadioCafe in Wien. Gast: Elisabeth Naske. Präsentation: Renate Burtscher

"Was ist los bei den Enakos" heißt es seit drei Tagen an der Agrana Studiobühne Walfischgasse der Staatsoper Wien. Die Komponistin dieses neuen Werkes für die Besucher/innen von morgen ist anlässlich der Uraufführung zu Gast bei Renate Burtscher: Elisabeth Naske.

Am Mozarteum Salzburg und am Konservatorium Basel studierte Elisabeth Naske Violoncello und war in den Folgejahren Mitglied des Gustav Mahler Jugendorchesters, spielte in der Camerata Salzburg, war Mitbegründerin des Pascal Trios und wirkte in Barockensembles mit.

1998 begann sie sich für Komposition zu interessieren, nahm Unterricht bei Tristan Schulze und brachte 2001 ihr erstes Werk für Kinder und Jugendliche heraus, das "Kleine Ich-bin-Ich" nach dem Buch von Mira Lobe. Weitere Vertonungen von Kinderbüchern folgten: Die Feuerrote Friederike (für die Volksoper Wien), Die Omama im Apfelbaum, Das Städtchen Drumherum (Wiener Staatsoper) sowie auch Produktionen für das Theater Luzern, das Grand Théatre du Luxembourg u.a. Die Werke von Elisabeth Naske, in den letzten Jahren auch für Chor-, Orchester- und Kammermusikbesetzungen, werden in ganz Europa gespielt. Naskes Zugang zur Musik ist weltoffen und keinem Genre verpflichtet; umso interessanter sind ihre Werke in der zeitgenössischen Landschaft zu erfahren.

Was nun wirklich bei den Enakos los ist, darüber mehr im heutigen "Ö1 Klassik-Treffpunkt" mit der Komponistin Elisabeth Naske und Renate Burtscher, live im RadioCafe in der Wiener Argentinierstraße.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Playlist

Untertitel: Elisabeth Naske/ Johanna von der Deken
Titel: Das Städtchen Drumherum (Wr.Staatsoper 2013)
Ausführende: Clemens Unterreiner, Jan-Sebastian Höhener...
Dirigent: Vinzenz Praxmarer
Länge: 03:18 min
Label: Schott

Untertitel: Elisabet Naske, Theresita Colloredo
Vorlage: Michael Ende
Titel: Wunschpunsch (Schluss)
Ausführende: Elisabet Naske, Theresita Colloredo
Länge: 03:10 min
Label: Verlag für Kindertheater

Untertitel: Hans Tschritsch
Bearbeiter/Bearbeiterin: Melissa Coleman
Titel: Sag neun / Sag 9
Album: Catch The Cat (CD der Woche)
Ausführende: extracello
Länge: 03:30 min
Label: c.c.

Komponist/Komponistin: Wolfgang Amadeus Mozart/1756 - 1791
Titel: Konzert für Klavier und Orchester Nr.12 in A-Dur KV 414 < 385p >
* Andante - 2.Satz (00:08:09)
Klavierkonzert
Solist/Solistin: Andras Schiff /Klavier
Orchester: Camerata Academica des Mozarteums Salzburg
Leitung: Sandor Vegh
Länge: 06:40 min
Label: Decca 4178862

Untertitel: Ernst von Dohnany
Titel: Serenade op.10 -3.Satz - Scherzo
Ausführende: Trio Pascal
Länge: 04:30 min
Label: Doblinger

Untertitel: Elisabeth Naske
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Christine Lavant
Titel: Was kann dich trösten? ("Für meine Mutter") - (Generalprobenmitschnitt, St.Gallen, 2017)
Ausführende: Arnold Schönberg Chor, Erwin Ortner
Länge: 03:42 min

Untertitel: Alehouse Boys/
Titel: Alehouse Session (Mitschnitt Trigonale)
Ausführende: Alehouse Boys/ Stefan Schweiger
Länge: 03:29 min
Label: c.c.

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Titel: Quartett für Streicher in D-Dur op.20 Nr.4 Hob.III/34
* Presto e Scherzando - 4.Satz (00:04:55)
Streichquartett
Ausführende: Quatuor Mosaiques
Ausführender/Ausführende: Erich Höbarth /Violine
Ausführender/Ausführende: Andrea Bischof /Violine
Ausführender/Ausführende: Anita Mitterer /Viola
Ausführender/Ausführende: Christophe Coin /Violoncello
Länge: 04:55 min
Label: ASTREE E 8784

Untertitel: Elisabeth Naske
Titel: Seltsames Zwiegespräch
Ausführende: Elisabeth Naske
Länge: 03:31 min
Label: MANUS

Komponist/Komponistin: György Kurtag
Album: RAPSODIA - Patricia Kopatchinskaja
Titel: Acht Duos für Violine und Zymbal op.4
* 16. Duo Nr.7 (00:01:37)
* 17. Duo Nr.8 (00:49)
Solist/Solistin: Patricia Kopatchinskaja /Violine
Solist/Solistin: Viktor Kopatchinsky /Zymbal
Länge: 02:26 min
Label: naïve V5193

weiteren Inhalt einblenden