Tannenbaum und Bohnenkönig, Rotraut Perner, Hermann Glettler

Tannenbaum und Bohnenkönig - Über das Brauchtum in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel +++ Abschlüsse und Aufbrüche - Rotraut Perner über zu Ende Gehendes +++ Rückschau und Ausblick - Ein Interview an der Jahreswende mit Bischof Hermann Glettler +++ Kind, wie konntest du uns das antun? - Bibelessay zu Lk 2, 41-52. - Moderation: Martin Gross

1. Tannenbaum und Bohnenkönig - Über das Brauchtum in der Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel

Die Weihnachtszeit ist ebenso wie der Jahreswechsel mit einem reichen Brauchtum verbunden, Feuerwerke und Bleigießen sind bekannt, hierzulande beliebt ist auch der mitternächtliche Donauwalzer oder in Wien das Läuten der Pummerin.
Die katholische Kirche gedenkt am 31. Dezember jenes Heiligen, der der Namensgeber des letzten Tages im Jahr ist: Papst Silvester I. Er lebte Anfang des vierten Jahrhunderts und soll einer mittelalterlichen Legende zufolge, den am Aussatz erkrankten Kaiser Konstantin geheilt und getauft haben. Konstantin der Große soll ihm zum Dank das sogenannte Patrimonium Petri geschenkt haben und damit gleichsam den Grundstein für den heutigen Petersdom und Vatikan gelegt haben. Diese sogenannte "Konstantinische Schenkung" ist allerdings eine wahrscheinlich im achten Jahrhundert erfolgte Fälschung, die die Macht und die territorialen Ansprüche der Päpste untermauern sollte.
Auf die Spuren des vielfältigen Brauchtums von Advent über den Jahreswechsel bis zum Ende der Weihnachtszeit hat sich der Journalist und Volkskundler Reinhard Kriechbaum begeben. "Tannenbaum und Bohnenkönig" - so nennt sich das Büchlein, das daraus entstanden ist. Judith Fürst hat er mehr darüber erzählt.


2. Abschlüsse und Aufbrüche - Rotraut Perner über zu Ende Gehendes

Wenn das Jahr zu Ende geht, ist das für viele Menschen eine Zeit, in der sie zurück schauen und über manches Bilanz ziehen. Gut möglich, dass dabei die Erkenntnis reift, etwas abzuschließen, zu Ende zu bringen. Die Psychotherapeutin, evangelische Theologin und Pfarrerin Rotraut Perner spricht über die - ihrer Erfahrung nach - rechte Weise, wie man etwas gut zu einem Ende bringt, sodass Neues möglich wird. - Gestaltung: Brigitte Krautgartner


3. Rückschau und Ausblick - Ein Interview an der Jahreswende mit Bischof Hermann Glettler

Seit gut einem Jahr hat Innsbruck einen neuen katholischen Bischof und mit dem Steirer Hermann Glettler ist viel an neuem Schwung in die Diözese gekommen - nicht nur, weil er auch besonders kunstaffin ist. Für den 53-Jährigen muss sich die katholische Kirche im Hier und Jetzt bewegen. Das bedeutet für ihn auch deutlichere Signale in Richtung Laien, Frauendiakonat und wiederverheiratete Geschiedene. In Tirol steht er dabei vor der Aufgabe, zwischen dem traditionsbewussten und dem liberalen Lager zu vermitteln, eine neue Balance zu finden. Glettler will sich einmischen, ihm ist die Lebenswirklichkeit ein Anliegen und deswegen mischt er sich auch in die Politik ein, wenn ihm Entwicklungen zu Ungunsten von Randgruppen missfallen. Volker Obermayr hat mit Hermann Glettler in Innsbruck über seine bisherigen Erfahrungen und Absichten gesprochen.


4. Kind, wie konntest du uns das antun? - Bibelessay zu Lk 2, 41-52

Sie liest sich wie die Geschichte einer ganz normalen Auseinandersetzung zwischen einem Teenager und seinen besorgten Eltern, jene Erzählung aus dem Lukasevangelium, die am ersten Sonntag nach Weihnachten, an dem in der katholischen Kirche das "Fest der Heiligen Familie" gefeiert wird, in den Messfeiern auf dem Leseplan steht. Darüber denkt in der Lebenskunst Helga Kohler-Spiegel nach. Sie ist katholische Theologin, Psychotherapeutin und Psychoanalytikerin in Vorarlberg.

Service

Buch, Reinhard Kriechbaum, "Tannenbaum und Bohnenkönig - Geschichten und Bräuche rund um Advent und Weihnachten", Verlag Anton Pustet

Bibelessay zu Lukas 2, 41 – 52

Playlist

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Album: HAYDN: Die Messen / Vol.1
* 10. Quoniam / Sopran (00:03:20)
5.-11. Gloria (00:27:55)
Titel: Missa Cellensis in honorem Beatissimae Virginis Mariae Hob.XXII/5
Anderssprachiger Titel: Cäcilienmesse, Erste Mariazeller Messe
Leitung: Simon Preston
Orchester: Academy of Ancient Music
Solist/Solistin: Judith Nelson /Sopran
Solist/Solistin: Margaret Cable /Alt
Solist/Solistin: Martyn Hill /Tenor
Solist/Solistin: David Thomas /Baß
Solist/Solistin: Christopher Hogwood /Orgel
Chor: Choir of Christ Church Cathedral, Oxford
Länge: 03:20 min
Label: Decca 4485182 (7 CD-Box)

Komponist/Komponistin: Gustav Holst/1874 - 1934
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Christina Rosetti/1830 - 1894
Album: CAROLS AUS DER ALTEN UND NEUEN WELT
Titel: In the bleak midwinter
Textanfang: In the bleak midwinter frosty wind made moan
Chor: Theatre of Voices
Choreinstudierung: Paul Hillier
Länge: 03:54 min
Label: Harmonia mundi HMU 907079 / HM

Komponist/Komponistin: Maurice Durufle/1902 - 1986
Titel: MESSE "CUM JUBILO" op.11 für Bariton Solo, Bariton Chor, Orchester und Orgel
* 11. I. Kyrie (00:03:36)
Solist/Solistin: Thomas Hampson /Bariton
Ausführender/Ausführende: Marie Claire Alain /Orgel
Chor: Orfeon Donostiarra /Baritonchor
Choreinstudierung: Jose Antonio Sainz
Orchester: Orchestre du Capitole de Toulouse
Leitung: Michel Plasson
Länge: 03:36 min
Label: EMI Classics 5568782

Komponist/Komponistin: Volksweise
Bearbeiter/Bearbeiterin: Markus Thaler
Album: WEIHNACHTEN MIT DEN THIERSEER ANKLÖPFLERN
Titel: Es wird scho glei dumper
Ausführende: Thierseer Anklöpfler
Länge: 03:30 min
Label: TYROLIS CD 351 885

Komponist/Komponistin: Heinrich Schütz/1585 - 1672
Album: SCHÜTZ: KLEINE GEISTLICHE KONZERTE, THEIL 1, op.8 SWV 282 - 304
Titel: Schaffe in mir, Gott, ein reines Herz SWV 291
Ausführende: Weser Renaissance Bremen
Ausführender/Ausführende: Nele Gramß /Sopran
Ausführender/Ausführende: Wilfried Jochens /Tenor
Leitung: Manfred Cordes
Länge: 02:28 min
Label: cpo 9996752 (3 CD)

Komponist/Komponistin: Olivier Messiaen/1908 - 1992
Vorlage: Bibel NT, Offenbarung des Johannes
Titel: QUATUOR POUR LA FIN DU TEMPS - für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier
* 5. Louange a l'Eternite de Jesus / Cello und Klavier (00:08:29)
Anderssprachiger Titel: Lobgesang auf die Ewigkeit Jesu
Anderssprachiger Titel: Quartett für das Ende der Zeit
Ausführende: Ensemble Walter Boeykens
Ausführender/Ausführende: Walter Boeykens /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Marjeta Korosec /Violine
Ausführender/Ausführende: Roel Dieltiens /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Robert Groslot /Klavier
Länge: 01:00 min
Label: Harmonia mundi France HMC 9013

Komponist/Komponistin: Olivier Messiaen/1908 - 1992
Vorlage: Bibel NT, Offenbarung des Johannes
Titel: QUATUOR POUR LA FIN DU TEMPS - für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier
* 4. Intermede / alle Instrumente (00:01:39)
Anderssprachiger Titel: Intermezzo
Anderssprachiger Titel: Quartett für das Ende der Zeit
Ausführende: Ensemble Walter Boeykens
Ausführender/Ausführende: Walter Boeykens /Klarinette
Ausführender/Ausführende: Marjeta Korosec /Violine
Ausführender/Ausführende: Roel Dieltiens /Violoncello
Ausführender/Ausführende: Robert Groslot /Klavier
Länge: 00:30 min
Label: Harmonia mundi France HMC 9013

Sendereihe

Gestaltung