Stationen des "Anschlusses"

Edition Ö1
1938. Der "Anschluss"
Gestaltung: Stephan Pokorny

Die Machtergreifung der Nationalsozialisten in Österreich hatte ein omnipräsentes Leitmedium: das Radio. Das noch junge und "moderne" Medium diente durch die Ausstrahlung von Schlüsselereignissen als akustischer Motor, um Wendepunkte symbolisch zu markieren und Weichenstellungen zu bewirken.

1938 wurde die RAVAG, die 1924 gegründete Radio Verkehrs AG, dem deutschen Radio eingegliedert, wichtige Teile ihres Archivs nach Berlin verbracht. Das Material galt lange als verloren. 2016 entdeckte man Teile dieses Archivs wieder.

Ein Ö1 Programmschwerpunkt 2018 zu den Ereignissen des "Gedenkjahres" bettete die bisher verschollenen O-Töne thematisch ein und zeichnete den Weg Österreichs bis zum "Anschluss" an Hitler-Deutschland nach.

Service

Edition Ö1

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Paul Bernhard Jefferies
Komponist/Komponistin: Luke Phillip
Komponist/Komponistin: Big A
Titel: FAR EAST 2 - Editor's Construction Kit
* Art of War
Ausführender/Ausführende: nicht genannt
Länge: 02:13 min
Label: Cavendish CAV CD 302

Komponist/Komponistin: Lars Kurz
Gesamttitel: DRAMATIC DRONES & PULSES
Titel: Timedrone
Länge: 01:35 min
Label: Sonoton SCD 416

weiteren Inhalt einblenden