Hinter den Kulissen

Das Ritual: Neuer Comicband von Nicolas Mahler
Weil es mich gibt. Porträts von außergewöhnlichen Menschen

Das Ritual: Neuer Comicband von Nicolas Mahler

"Das Ritual" heißt der neue Comicband von Nicolas Mahler. Darin blickt der Meister des trockenen Humors hinter die Kulissen einer vergangenen Filmindustrie: Inspiriert von der realen Person des Filmtrickmeisters Eiji Tsuburaya, der in Japan durch seine bahnbrechenden Effekte der früheren "Godzilla"-Filme Heldenstatus genießt, gibt Mahler Einblick in die Kunst der trashigen Monsterfilme. - Gestaltung: Sophie Menasse


Weil es mich gibt. Porträts von außergewöhnlichen Menschen

24 ältere Menschen mit intellektueller Beeinträchtigung werden in dem Fotobuch "Weil es mich gibt" porträtiert (Verlag der Provinz). Autor Stefan Schlögl und Fotograf Christopher Mavric blicken auf deren Leben, Erfahrungen, Sehnsüchte und Sorgen, ihre Arbeit und ihren Alltag. Die Geschichten kreisen um Familie, Gesellschaft, die Suche nach einem Partner oder einer erfüllenden Arbeit. - "Weil es mich gibt" erzählt anhand dieser Biographien aber auch die Geschichte des Umgangs der österreichischen Gesellschaft mit Behinderten seit 1945 - und davon, wie die Menschen selbst, ihre Familien und Angehörigen ihr Leben in der Nachkriegszeit und den ersten Jahren der Zweiten Republik meistern mussten. Die Fotografien von Christopher Mavric sind bis 3. Februar 2019 auch in der Ausstellung "Alt werden" im GrazMuseum zu sehen.- Gestaltung: Jakob Fessler

Service

Verlag Reprodukt
Bibliothek der Provinz
Weil es mich gibt
GrazMuseum
Ausstellung "Alt werden" im GrazMuseum, Sackstraße 18, Graz, bis 3. Februar 2019.
Kostenfreie Podcasts:
Leporello - XML
Leporello - iTunes

Sendereihe