Mozartwoche 2019, Akademietheater, Messe Innsbruck

Die Ö1 Club-Sendung.
1. Mozartwoche 2019
2. Akademietheater
3. Messe Innsbruck

1. Die Mozartwoche der Stiftung Mozarteum findet vom 24. Jänner bis zum 3. Februar erstmals unter dem neuen Intendanten Rolando Villazón statt. Ein Höhepunkt ist die szenische Produktion "T.H.A.M.O.S." der katalanischen Theatergruppe La Fura dels Baus in der Felsenreitschule. Zu Tobias Philipp von Geblers Stück "Thamos, König in Ägypten" schuf Wolfgang Amadeus Mozart eine Schauspielmusik, in der der Chor Hauptdarsteller ist. Basierend auf Mozarts Partitur hat Regisseur Carlus Padrissa eine dramatische theatralische Reise mit Tanz und Luft-Choreographie, Texten der Schriftstellerin Alicia Aza sowie Arien aus der Zauberflöte und Zaide entwickelt. Vielversprechend ist auch die Besetzung mit der mexikanischen Dirigentin Alondra de la Parra, dem Bass René Pape aus Deutschland, der Sopranistin Fatma Said aus Ägypten, dem thailändischen Tenor Nutthaporn Thammathi sowie mit der Camerata Salzburg und dem Bachchor Salzburg.
Eine Gruppe von Ö1 Club-Mitgliedern ist am 28. Jänner nach einer exklusiven Führung unter dem Titel "Liebe in der Mozart-Zeit" im Geburtshaus Mozarts zum Besuch des szenischen Konzerts "T.H.A.M.O.S." in der Felsenreitschule in Salzburg eingeladen. Für eine Ö1 Club-Exklusiv-Veranstaltung müssen Sie sich bitte anmelden. Die Kontaktdaten dazu finden Sie in unserem Monatsmagazin "gehört" und auf der Ö1 Homepage: oe1.ORF.at. Anmeldeschluss ist am 17. Jänner. Die Mitglieder werden ausgelost und verständigt.

2. Am 4. Jänner dieses Jahres jährte sich der Todestag von Gert Jonke zum zehnten Mal. Im Wiener Akademietheater wird am 10. Jänner mit einer szenischen Lesung seines Stückes "Sanftwut oder Der Ohrenmaschinist" an einen der wichtigsten österreichischen Schriftsteller und Dramatiker erinnert.
Das 1990 uraufgeführte Stück ist eine "Theatersonate" über den ertaubten Ludwig van Beethoven, seinen Adlatus Anton Schindler, den Maler Ferdinand Waldmüller und Beethovens sogenannte "Hammerklaviersonate". Bei dieser Veranstaltung für Gert Jonke sind u.a. Hermann Beil, Christopher Nell und Martin Schwab zu hören und zu sehen.

3. Innsbruck: Vom 17. bis zum 20. Jänner findet in der Messehalle die ART Innsbruck statt: Die Messe für zeitgenössische Kunst, Klassische Moderne, Pop Art und weitere künstlerische Strömungen. Mit etwa 90 teilnehmenden Galerien und Kunsthändlern ist die ART Innsbruck eine gute Gelegenheit, sich zu vernetzen und sich einen Überblick über die Kunstwelt zu verschaffen. Eine Sonderschau versammelt die Pop-Art-Ikonen Andy Warhol, Roy Lichtenstein und Robert Rauschenberg, aber auch große Namen der österreichischen Kunst wie Günter Brus, Gottfried Helnwein und Hermann Nitsch. Die ART Innsbruck wird am 16. Jänner mit einer audiovisuellen Performance des Tiroler Komponisten Norbert Zehm eröffnet, in der er mit dem Komponisten Harry Triendl und der Choreografin Marie Stockhausen zusammenarbeitet. Für den Eröffnungsabend in der Innsbrucker Messe hat uns die ART Innsbruck einige Karten zur Verfügung gestellt, die wir unter den ersten anrufenden Ö1-Clubmitgliedern vergeben können. Rufen Sie dafür unsere Ö1-Club-Nummer: 01-501 70 370 - und halten Sie bitte Ihre Mitgliedsnummer bereit.

Service

Stiftung Mozarteum
Akademietheater
Messe Innsbruck

Wenn Sie diese Sendereihe kostenfrei als Podcast abonnieren möchten, kopieren Sie diesen Link (XML) in Ihren Podcatcher. Für iTunes verwenden Sie bitte diesen Link (iTunes).

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe