"Audio-Selfies"

Über den akustischen Reichtum von Städten
Gestaltung: Sylvia Andrews

Menschen zeigen, wie bunt eine Stadt abseits des Sichtbaren ist: das haben sich ein blinder belgischer Schriftsteller und ein österreichischer Wissenschafter in einem gemeinsamen Medienkunstprojekt vorgenommen. Auf Stadtspaziergängen produzieren sie eine Art "Audio-Selfies", die weit mehr sein sollen als nur akustische Erinnerungs-Schnappschüsse von der Geräuschkulisse fremder Straßen und Plätze; sie sollen den sensorischen Reichtum von Städten vermitteln. Sylvia Andrews hat die beiden Künstler bei einem Spaziergang durch die Grazer Innenstadt begleitet.

Mit: Piet Devos, Schriftsteller und Literaturwissenschaftler, Belgien
Florian Grond, Medienkünstler und Wissenschaftler, Österreich/Montreal


Moderation und Redaktion: Franz Zeller

Service

Piet Devos
Florian Grond


Kostenfreie Podcasts:
Digital.Leben - XML
Digital.Leben - iTunes

Sendereihe