Ethikunterricht, Kopftuchverbot

Ethikunterricht zusätzlich zum konfessionellen Religionsunterricht +++ Kopftuchverbot im Parlament auf der Tagesordnung. - Moderation: Susanne Krischke

1. Ethikunterricht zusätzlich zum konfessionellen Religionsunterricht

Ethikunterricht in den Schulen, darüber wird in Österreich schon lange diskutiert. Bildungsminister Heinz Faßmann wünscht sich zusätzlich zum konfessionellen Religionsunterricht für alle jene, die sich abgemeldet haben oder ohne Religionsbekenntnis sind, einen verpflichtenden Ethikunterricht. Umsetzen will er das mit dem Schuljahr 2020/2021 in den AHS- und BHS-Oberstufen. Erst später sollen dann alle anderen Schulstufen folgen. Allerdings könnte sein Plan noch am Geld oder auch an zu wenigen ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern scheitern. - Gestaltung: Birgit Pointner und Susanne Krischke


2. Kopftuchverbot im Parlament auf der Tagesordnung

Kaum etwas polarisiert in Österreich so sehr wie das Kopftuch der Musliminnen. Die Regierung will ja das Kopftuch für Volksschülerinnen verbieten, morgen (16. Jänner) soll das Verhüllungsverbot - wie es im Gesetzesentwurf heißt - im Unterrichtsausschuss behandelt werden. An der Universität Wien haben sich aus diesem Anlass Expertinnen und Experten aus den verschiedensten Fachbereichen zu einem Meinungsaustausch bei einer Konferenz getroffen. Ein Bericht von Lise Abid.

Service

Institut für Islamisch-Theologische Studien

Kostenfreie Podcasts:
Religion aktuell - XML
Religion aktuell - iTunes

Sendereihe