Französische Farben

ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Dirigent: Marc Minkowski; Damen der Wiener Singakademie; Denis Kozhukhin, Klavier.
Claude Debussy: Trois Nocturnes - Symphonisches Triptychon für Frauenchor und Orchester César Franck: Variations symphoniques für Klavier und Orchester D-Dur M 46 Ernest Chausson: Symphonie B-Dur op. 20 (aufgenommen am 17. Jänner im Großen Konzerthaussaal in Wien in Dolby Digital 5.1 Surround Sound). Präsentation: Eva Teimel.

Eine einzige Farbe in verschiedenen Besetzungen wiederzugeben – das stand Claude Debussy im Sinn, als er seine "Trois Nocturnes" komponierte. Die Bewegung der Wolken, ein buntes Jahrmarkttreiben und die vom Mond silbern scheinenden Wellen des Meeres, deren Rauschen durchdrungen ist vom mysteriösen Gesang der Sirenen – diese drei Bilder malte Debussy in seiner Musik. Und distanzierte sich damit einmal mehr von der auch in seinen Jugendjahren so geschätzten Klang- und Ideenwelt Richard Wagners. Diskretion, so Debussy, ist das Gebot der Muse!

Ganz anders da sein enger Freund und Vertrauter Ernest Chausson, dessen musikalischer Horizont durchaus intensiver durch Wagner bestimmt wurde. Anklänge an diesen finden sich auch in seiner 1890 fertiggestellten Symphonie in B-Dur. Die Symphonie sollte ihm den ersehnten Erfolg bescheren – lange konnte der Komponist ihn jedoch nicht genießen, da ihn neun Jahre später ein Fahrradunfall aus dem Leben riss.

Die Vorliebe für die deutschen Meister bekam Chausson durch seinen Lehrer César Franck vermittelt, der der Überzeugung war, dass Musik nicht bloße Unterhaltung, sondern eine Idee sei. Sein individueller Stil vereint beide Elemente – so auch in seinen "Variations Symphoniques", in denen Franck den traditionellen Wetteifer zwischen Solist und Orchester zu einem beredten und durchaus lyrischen Dialog wandelt.
(Eva Teimel)

Service

Diese Sendung wird in Dolby Digital 5.1 Surround Sound übertragen. Die volle Surround-Qualität erleben Sie, wenn Sie Ö1 unter "OE1DD" über einen digitalen Satelliten-Receiver und eine mehrkanalfähige Audioanlage hören.

Sendereihe

Gestaltung

Übersicht

Mehr dazu in oe1.orf.at

Marc Minkowski dirigiert das RSO Wien

Französische Romantik