Stimmen hören

mit Chris Tina Tengel.
Junge Stimmen mit französischer Vokalmusik der Romantik.

Editorischer Wagemut hat die "Urfassung" der "Perlenfischer" von Georges Bizet wieder zugänglich gemacht - in der frisch besetzten Neuaufnahme gibt Julie Fuchs die Leila. Zwischen dem nämlichen Bizet und Léhar bewegt sich Tenor Julien Behr, doch auch Victorin Joncières und Léo Delibes bekommen bei ihm mit Rarem neue Chancen.
Bariton Tassis Christoyannis durchstöbert die "Mélodies" von Charles Gounod, andernorts sind sogar Lieder von Jacques Offenbach eingespielt worden.

Apropos Deutsch-Franzosen: Die auf der Karriereleiter emporkletternde lyrische Sopranistin Elsa Dreisig hat gar die in Paris uraufgeführte "Roméo-et-Juliette"-Oper des gebürtigen Berliners Daniel Steibelt ausgegraben und wirft sich außerdem mit Verve in den "Salome"-Schlussgesang - Richard Strauss mit exakt angemessenem französischem Text. Nimmt man dazu noch die geradezu boomenden Zusammenstellungen mit französischem Liedgut an der Schwelle zur Moderne, ist der Anregungen kein Ende.

Sendereihe

Gestaltung