Palmenzeile in Kuba

APA/AFP/ADALBERTO ROQUE

Urlaub zu günstig: TUI storniert Reise

Ärger mit 24-Stunden-Betreuungsagenturen +++ Urlaub zu günstig: TUI storniert Reise +++ Akkuschrauber im Härtetest: Die besten Modelle für Heimwerker +++ Zusätzliche Antivirensoftware wird zunehmend obsolet

Ärger mit 24-Stunden-Betreuungsagenturen

Eine 56-jährige Obersteirerin suchte für ihre an Epilepsie erkrankte Mutter eine 24-Stunden-Betreuung und wandte sich dafür an eine der rund 800 Vermittlungsagenturen in Österreich. Innerhalb eines Monats schickte man ihr drei Betreuerinnen, von denen die ersten beiden frühzeitig kündigten und die dritte kein Deutsch sprach. Die Steirerin kündigte daraufhin den Vertrag. Als die Vermittlungsagentur auf 760 Euro Vermittlungsgebühr bestand, wandte sie sich an die Arbeiterkammer Steiermark. Dort ist sie kein Einzelfall: Die Anzahl der Anfragen zur 24-Stunden-Betreuung hat sich in den vergangenen zwei Jahr verzehnfacht.


Urlaub zu günstig: TUI storniert Reise

Manche Reiseschnäppchen haben einen Haken. Der Touristikkonzern TUI etwa verkaufte eine günstige Pauschalreise nach Kuba, nur um wenig später die Reise wieder abzusagen, weil der Preis zu niedrig war. TUI berief sich dabei auf einen Fehler im System. Die verärgerten Urlauber versuchen sich zu wehren.


Akkuschrauber im Härtetest: Die besten Modelle für Heimwerker

Ein guter Akkuschrauber gehört zur Grundausstattung eines jeden Heimwerkers. Das Angebot ist vielfältig: Vom handlichen Mini-Schrauber über leistungsstarke Akku-Bohrschrauber bis zum Profi-Gerät mit Schlagwerk reicht die Modellpalette. Die deutsche Stiftung Warentest hat 22 Geräte unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Nur jede zweite Maschine werkelte gut.


Zusätzliche Antivirensoftware wird zunehmend obsolet

Antivirensoftware gehört seit vielen Jahren zur Standardausrüstung von PCs. Firmen wie Norton, Kaspersky oder McAfee haben es sich zur Aufgabe und zum Geschäftsmodell gemacht, unsere Rechner vor Schadprogrammen zu schützen. Mit dem Windows Defender hat Microsoft vor einigen Jahren ein eigenes Antivirenprogramm entwickelt, das mit dem Betriebssystem Windows ausgeliefert wird. Dessen Zuverlässigkeit war allerdings lange Zeit bescheiden. Das soll sich mittlerweile geändert haben, sagen Experten. Kann der Defender heute tatsächlich mit den großen Virenspezialisten mithalten, und macht der eingebaute Virenschutz andere Programme vielleicht sogar obsolet?


Moderation: Matthias Däuble

Service

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe