Wilde Welten mit Wilden Kerlen

Rudi beim Kindertanztheater "Wilde Welten" im Dschungel Wien

Im Dschungel Wien geht es zu. Sieben Kinder und zwei Erwachsene tanzen, springen, singen, spielen und schreien in einer Neuinszenierung von "Wild Things" (2015), basierend auf dem Kinderbuch "Wo die wilden Kerle wohnen" des US-amerikanischen Schriftstellers Maurice Sendak. Maxie ist eine junge Abenteurerin. Eines Tages reißt sie von zuhause aus und segelt alleine zur Insel der wilden Kerle. Was sie dort erlebt, darüber spricht Rudi mit dem Tanz Hotel Kinderensemble.


Marie: "Es geht darum, dass die Maxie irgendwie zu den wilden Kerlen segelt und sie schaut sich an, was sie so machen. Manchmal sind sie ziemlich laut, manchmal sind sie ekelhaft. Sie behandeln sich gegenseitig sehr komisch."

Lena: "Und wenn sie gegenseitig ekelhaft zueinander sind, das bedeutet: sie machen sich nicht sauber, sie essen Läuse voneinander oder die Lilli zum Beispiel isst ihren Fuß auf. Also wir sind relativ brutal, weil wir auch eine Wildsau töten, einfach so."


Gestaltung: Kathrin Wimmer

Service

Wilde Welten
Neuinszenierung: Bert Gstettner
Premiere: 08. Februar 2019, 18 Uhr
DSCHUNGEL Wien
Museumsquartier / Museumsplatz 1, 1070 Wien

Dschungel Wien

Kostenfreie Podcasts:
Rudi Radiohund - XML
Rudi Radiohund - iTunes

Sendereihe