Ein leerer Raum mit einem Sessel in der Mitte

AFP/ TIMOTHY A. CLARY

Die große Leere (im Kopf). Zum Thema Vergessen

Die große Leere (im Kopf). Diagonal zum Thema Vergessen. Präsentation: Ines Mitterer* Anschl.: Diagonals Feiner Musiksalon: RaaDie (Christof Dienz & Lorenz Raab), "Vast Potential"

Das Wort, der Name, die Zahl - weg, einfach weg. So, als wären sie nie da gewesen. Vergessen. Auch die menschliche Festplatte Gehirn ist eben einmal voll und ohne unser Zutun wird gelöscht. Durchaus auch unsere Erinnerung an Diagonal Sendungen. Hatten wir das Thema "Vergessen" schon einmal? Grundsätzlich gilt: Was uns egal ist, wird nicht gespeichert. Je emotionaler desto weniger wahrscheinlich vergessen wir ein Erlebnis, und unser Gehirn speichert lieber Positives als Negatives. Daher werden "alte" Zeiten gerne zu "guten alten Zeiten".

Haben viele deshalb vergessen, welche Konsequenzen politisches Handeln haben kann, etwa die Begeisterung für starke Führer, fundamentalistischen Nationalismus, wildgewordene Finanzmärkte? Könnte uns ja an schlechte alte Zeiten erinnern. Aber: vergessen! Vergessen, erkannte der Soziologe Niklas Luhmann, ist jedenfalls ein ganz normaler sozialer Mechanismus, und sah darin sogar "die Hauptfunktion des Gedächtnisses", damit sich ein System durch einmal gewonnene Erkenntnisse nicht selbst blockiert. Wir schauen, was, wer, warum vergisst und versuchen andererseits Menschen, Geschichten, Ereignisse dem Vergessen zu entreißen.
Ähmmmm, war da noch was?

Mit Beiträgen von Nicole Dietrich, Dominique Gromes, Erich Klein, Johann Kneihs, Thomas Mießgang, Alina Sklenicka und Horst Widmer.

Service

Viktor Mayer-Schönberger, "Delete. Die Tugend des Vergessens in digitalen Zeiten", aus dem amerikanischen Englisch von Andrea Kamphuis, Berlin University Press

Harald Weinrich, "Lethe. Kunst und Kritik des Vergessens", C.H. Beck Verlag

Hans Joachim Markowitsch, "Dem Gedächtnis auf der Spur. Vom Erinnern und Vergessen", wbg Academic in Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG)

Monika Pritzel/ Hans J. Markowitsch, "Warum wir vergessen. Psychologische, natur- und kulturwissenschaftliche Erkenntnisse", Springer Verlag

Margot Lee Shetterly, "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen", Übersetzung von Michael Windgassen, Verlag Harper Collins

Film: "Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen", 2016, Regie: Theodore Melfi. Mit Taraji P. Henson, Octavia Spencer und Janelle Monáe

Gabriele Habinger, "Eine Wiener Biedermeierdame erobert die Welt: Die Lebensgeschichte der Ida Pfeiffer", Promedia Verlag

Gabriele Habinger, "Ida Pfeiffer. Eine Forschungsreisende des Biedermeier", Milena Verlag

Die Reiseberichte von Ida Pfeiffer "Eine Frau fährt um die Welt", "Abenteuer Inselwelt", "Reise in die neue Welt", "Reise in das Heilige Land" & "Nordlandfahrt" sind im Promedia Verlag erschienen.

Maria Stepanova, "Nach dem Gedächtnis", aus dem Russischen von Olga Radetzkaja, Suhrkamp Verlag

Heidrun-Ulrike Wenzel, "Vergessen? Niemals! Die antifaschistische Ausstellung im Wiener Künstlerhaus 1946", mit Zugang zu virtuellem Ausstellungsrundgang, Mandelbaum Verlag 2018

Belvedere - Stadt der Frauen. Künstlerinnen in Wien von 1900 bis 1938 bis 19. Mai 2019


Aus rechtlichen Gründen kann "Diagonals feiner Musiksalon" nicht zum Download angeboten werden.

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: John Prine & Mac Wiseman
Album: Standard Songs For Average People
Titel: I Forgot To Remember To Forget
Ausführende: John Prine & Mac Wiseman
Länge: 02:59 min
Label: Oh Boy Records

Komponist/Komponistin: Janelle Monáe
Komponist/Komponistin: Grimes
Titel: Pynk
Album: Dirty Computer
Ausführende: Janelle Monáe
Ausführende: Grimes
Länge: 04:00 min
Label: Warner

Komponist/Komponistin: Paul McCartney/geb.1942
Komponist/Komponistin: Elvis Costello/geb.1954
Album: SPIKE
Titel: Veronica
Solist/Solistin: Elvis Costello /Gesang m.Begl.
Länge: 03:09 min
Label: WB 9258482

Urheber/Urheberin: Gordon
Album: Greatest Hits
UNFORGETTABLE
Ausführender/Ausführende: Nat King Cole
Länge: 03:14 min
Label: MFP 50707

Komponist/Komponistin: Francesca Caccini
Album: Il Canto delle Donne
Titel: Io mi destruggo
Ausführende: Marie Christina Kiehr & Jean Marc Aymes
Länge: 00:30 min
Label: Editiones Ambronay

Komponist/Komponistin: Barbara Strozzi
Album: Donne barocche
Titel: Serenata Horfor Apollo
Ausführende: Bizzarrie Armoniche
Länge: 00:30 min
Label: Naive Rec

Komponist/Komponistin: Amy Beach/1867 - 1944
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Cora Randall Fabrri
Album: AMY BEACH: LIEDER
Titel: Forgotten, op.41 Nr.3
Textanfang: A snowflake out of the gray, and a leaf from a wild, white flower, a love that lasted an hour, a joy that lasted a day
Solist/Solistin: Katherine Kelton /Mezzosopran
Solist/Solistin: Catherine Bringerud /Klavier
Länge: 02:06 min
Label: Naxos 8559191

Komponist/Komponistin: Jan Janikowski/ Wlodzimierz Patuszynski
Titel: Valentine-Twist (Wala Twist)
Ausführende: Edita Pjecha/ Ensemble Druschba
Länge: 02:30 min

Komponist/Komponistin: Chr.Dienz/L.Raab
Album: Vast Potential
Titel: Vast Potential
Ausführende: Raa Die
Länge: 03:24 min
Label: Traumton Records

Komponist/Komponistin: Chr.Dienz/L.Raab
Album: Vast Potential
Titel: Hey Lo!
Ausführende: Raa Die
Länge: 04:49 min
Label: Traumton Records

Komponist/Komponistin: Chr.Dienz/L.Raab
Album: Vast Potential
Titel: Perlenfischer
Ausführende: Raa Die
Länge: 02:58 min
Label: Traumton Records