Hans Haid

ORF

In memoriam Hans Haid

Der Ötztaler Volkskundler, Schriftsteller und Bergbauer Hans Haid ist kurz vor seinem 81. Geburtstag gestorben. Er ist unter anderem für seine Kritik am Massentourismus bekannt geworden. In memoriam wiederholt Ö1 einer Sendung aus dem Jahre 2004.

Der Ötztaler Volkskundler, Schriftsteller und Bergbauer Hans Haid ist kurz vor seinem 81. Geburtstag gestorben. Er ist unter anderem für seine Kritik am Massentourismus bekannt geworden. In memoriam wiederholt Ö1 einer Sendung aus dem Jahre 2004.

Statt Sport zu betreiben, arbeitete Hans Haid auf seinem Bergbauernhof "Roale" auf 1.680 m Seehöhe. Der intellektuelle Rebell aus dem Ötztal kämpfte seit Jahrzehnten für das Überleben alpiner Kultur in Zeiten des Massentourismus. Er war einer der Ersten bei der Fundstelle des "Ötzi", hat vielerlei Texte geschrieben, Sachbücher, Gedichte, Hörspiele. Und Vereinigungen hat er gegründet: das internationale Dialekt Institut, die Vereinigung Pro Vita Alpina zum Beispiel. Und immer hat er den Kopf hochgehalten.

Der 65-jährige Hans Haid, Volkskundler, Mythenforscher und Vorkämpfer für eine vielfältige Alpenregion, sprach noch immer wie ein junger Mann - voller Elan, Überzeugung und jederzeit bereit zu Auseinandersetzung. Vielleicht konnte er gerade deshalb auch auf Erfolge zurückblicken, die zumindest auf ein seltsames nebeneinander von traditioneller Kultur und Brutal-Kommerz hoffen lassen. Möge sein Gedicht vom "Dorfbild 2009" nur als Warnung in die alpine Literaturgeschichte eingehen ...

Gestaltung: Rainer Rosenberg

Service

cultura

Sendereihe

Playlist

Komponist/Komponistin: trad.
Titel: Tanzmusik aus dem Resiatal (Musik teilweise unterlegt!)
Solist/Solistin: Institut f. Musik. Volkskunde
Länge: 01:35 min
Label: Austro MechanaFR-930923

Komponist/Komponistin: trad.
Titel: Faschingeingraben (Musik teilweise unterlegt!)
Solist/Solistin: Institut v. Volksmusikforschung
Länge: 01:05 min
Label: Austro Mechana 91706-2

weiteren Inhalt einblenden