Wie die Musik in den Film kommt

Filmmusik muss auch ohne Film funktionieren. Ein Porträt des Filmkomponisten Karwan Marouf.

Was wären die besten Filme der Welt ohne legendäre Komponisten wie Ennio Morricone oder Nino Rota? Große Filme, große Musik. Damit aber Musik und Bild zusammen wirken können, müssen viele Komponenten stimmig sein. Geschaffen in einem langen Produktionsprozess zwischen Regisseur und Komponisten, der eine Balance zwischen Emotion und Technik verlangt. Karwan Marouf ist Filmkomponist zahlreicher preisgekrönter nationaler und internationaler Spiel- und Dokumentarfilme. Er erzählt über seinen autodidaktischen Weg zum Film und lässt hören, wie sich Gänsehaut anfühlen kann.

Gestaltung: Olivia Wimmer


Randnotizen: Elisabeth Stecker

Sendereihe

Übersicht