Günter Brus

APA/MICHAEL KAPPELER

Positionen in der Kunst

Hito Steyerl, Günter Brus, Sylvia Eckermann, Ernst Caramelle (2). Gestaltung: Thomas Mießgang, Christine Scheucher

Günter Brus - Pionier der Body Art
Er verstümmelte sich selbst mit Rasierklingen, spazierte als lebendes Kunstwerk durch die Wiener Innenstadt und malträtierte den eigenen Körper bis an die Grenzen der Belastbarkeit. Günter Brus gehört zu den prägenden Figuren des Wiener Aktionismus und gilt als Pionier der internationalen Body Art. In den 1960er Jahren machte Brus seinen Körper zur Leinwand seiner Kunst und entwickelte mit seinen Selbstverletzungen und Selbstverstümmelungen eine verstörende Körperkunst, die später von internationalen Größen der Performance wie Marina Abramovic oder Vito Acconci fortgeschrieben wurde.
Gestaltung: Christine Scheucher

Service

Positionen in der Kunst

Sendereihe

Gestaltung