Killerroboter, Abfallrecht, Wasserverschmutzung

Wissenschafter fordern Verbot von autonomen Waffen +++ Was ist rechtlich zu bedenken bei Re-Use +++ Dreckwasser im Great Barrier Reef

Wissenschafter fordern Verbot von autonomen Waffen

Forscherinnen und Wissenschafter internationales Verbot von autonomen Waffen wie Drohnen oder Robotern, die kämpfen ohne dass Menschen sie aktiv steuern, sondern die von einem Algorithmus gelenkt werden, bzw. ihm zufolge entscheiden, was sie angreifen.

Mit: Toby Walsh, Professor für künstliche Intelligenz an der University of New South Wales


Was ist rechtlich zu bedenken beim Re-Use

Egal ob Kleidung, Möbel oder Elektrogeräte: Gebrauchsgegenstände wiederzuverwenden wird immer beliebter. Re-Use schont die Umwelt und schafft in vielen Fällen auch Arbeitsplätze. Meist sind es nämlich karitative oder sozialwirtschaftliche Betriebe, die die Second-Hand-Läden betreiben. In manchen Bereichen unterliegen diese Re-use-Betriebe dem Abfallrecht. Das birgt Herausforderungen.

Gestaltung: Juliane Nagiller
Mit: Matthias Neitsch, Geschäftsführer von Repa-Net, dem Re-Use und Reparaturnetzwerk Österreich


Dreckwasser im Great Barrier Reef

Dem weltgrößten Korallenriff, dem Great Barrier Reef vor Australien, droht Unheil: und zwar große Mengen an verdrecktem Wasser aus Flüssen; denn nach heftigen Unwettern führen viele Flüsse Erde, Schutt und auch Abfall Richtung Meer. Auf Luftaufnahmen ist zu sehen, wie die braune Brühe inzwischen gut 60 Kilometer in das Korallenriff reicht.


Redaktion: Barbara Riedl-Daser

Service

Kostenfreie Podcasts:
Wissen aktuell - XML
Wissen aktuell - iTunes

Weitere Wissenschaftsthemen finden Sie in science.ORF.at

Sendereihe

Gestaltung