Turmbau zu Babel

AP/HEINZ DUCKLAU

Vom Turmbau zu Babel und anderen Sprachstörungen

Mit Elke Tschaikner und Christian Scheib. Zu Besuch in Babylon

Mit Musik von The Melodians, Guillaume de Machaut, The Temptations, Joseph Haydn und anderen.

Heute in "le week-end": Vom Turmbau zu Babel und anderen Sprachstörungen. Das Kuijken Quartett baut Joseph Haydns Anweisungen folgend an einem Turm der Apotheose. Aber trotz solch ätherischer Bemühungen, es wird schief gehen. Gott nämlich fürchtet sich vor den Menschen, denn die scheinen auf bedrohliche Weise allmächtig zu werden, und er bestraft sie damit, dass sie einander nicht mehr verstehen, damit, dass die Menschen plötzlich verschiedene Sprachen sprechen. Doch Gott hat nicht mit dem Dichterkomponisten Guillaume de Machaut gerechnet: Verschiedene Sprachen gleichzeitig schrecken ihn gar nicht, ganz im Gegenteil. Während die kompositorisch zugrundeliegende Stimme einem lateinischen Text folgt, singen Duplex und Triplex - wie man die zweite und die dritte Stimme damals nannte - in Französisch. Und es geht trotz aller babylonischer Sprachverwirrung um die Liebe. Guillaume de Machaut meint: Et gaudebit cor vestrum. Oder auch: S'amours tous. Polylinguale Rafinesse - erdacht von Guillaume de Machaut, wohl auch als spitzfindige Herausforderung für die Conaisseure unter seinen zuhörenden Zeitgenossen.

Babylon - Diese Stadt ist ja nicht nur der Ort der Sprachverwirrung, sondern auch jahrtausendealtes Symbol für Urbanität mit all ihren Vorzügen und Nachteilen. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts entsteht in der Sowjetunion ein Film, dessen Hauptdarsteller sozusagen Proletariat und Bourgeoisie sind. Genauer gesagt: Eine Welt des vorrevolutionären Proletariats und eine Welt der dekadenten Bourgoisie. Das große Pariser Luxuskaufhaus "Das neue Babylon" ist Symbol für die Dekadenz und im Film zugleich realer Ort für das Aufeinandertreffen von arbeitender Bevölkerung und unmoralisch prassender Bourgoisie. Die einen müssen in den Krieg, die anderen zum Champagner. Die einen trotten im Gleichschritt, die anderen tanzen sich in Ekstase. Das ist gewissermaßen die erzählerische Exposition zur revolutionären Geschichte der Pariser Commune. Die Musik zu diesem Film "Das neue Babylon" ist von Dmitrij Schostakowitsch. Und der zieht alle Kinoorgelorchesterregister. Schostakowitsch lässt die Bläser lallend stammeln, die Geigen champagnerselig schwelgen, Arbeiterlieder sind mit Jacques Offenbach Zitaten gegengeschnitten. Dmitrij Schostakowitsch entfacht ein furioses Spiel mit musikalischen Andeutungen, Zitaten und gesellschaftslautmalerischer Musik. Das neue Babylon.

Babylon - In der Bibel nicht nur Ort der Turmerzählung, sondern seit dem Psalm 137 - dem Propheten Jeremias zugeschrieben - auch die Verortung von Unglück, vom Unglück des in der Fremde Seins, vom Unglück, an den Rivers of ?abylon zu weinen. Doch im historischen Exil ab 597 vor Christus - der x-te Wiederaufbau des Turms zu Babel ist übrigens noch in Arbeit und fast beendet - im babylonischen Exil geht es vielen jüdischen Exilanten gesellschaftlich bemerkenswert gut, im babylonischen Exil entsteht eine reiche jüdische Tradition, und auch nachdem es später gestattet war, wieder nach Jerusalem zurückzukehren, bleiben viele in Babylon. Deren Nachkommen wiederum spürte die australische Musikwissenschaftlerin Margaret Kartomi nach und veröffentlichte Aufnahmen unter dem Titel "Out of Babylon, The Music of the Baghdadi - Jewish Migrations into Asia and Beyond". Anfang der 50er Jahre entsteht eine Aufnahme des Psalms 137 mit seinen berühmt gewordenen Eröffnungszeilen vom Weinen an Babylons Flussufern. Baruch Abdallah Ezra singt Musik als Echo aus 2500 Jahren Entfernung.

Sendereihe

Gestaltung

  • Elke Tschaikner
  • Christian Scheib

Playlist

Komponist/Komponistin: Wolfgang Mitterer/geb.1958
Titel: TURMBAU ZU BABEL - Stimmensinfonie für 16 Großchöre, 16 Sprecher, 22 Schlagwerker, 16 Hörner, 16 Posaunen, 8 Tuben, 8 Trompeten, 16 Dirigenten und Tonband; nach Texten des alten und neuen Testaments
Chor: Kirchenchöre Oberösterreichs /< ca. 4000 Sänger >
Solist/Solistin: Instrumentalisten des Bruckner Konservatoriums Linz /Blechbläser u.Schlagwerk
Leitung: Anton Reinthaler /Musikorganisation
Länge: 02:01 min
Label: Olongapo 005

Komponist/Komponistin: Emilio Castillo
Komponist/Komponistin: Stephen Kupka
Komponist/Komponistin: Herman Matthews
Titel: So I Got To Groove
Ausführende: Tower Of Power
Länge: 05:00 min
Label: Epic

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Titel: Quartett für Streicher in C-Dur op.76 Nr.3 Hob.III/77
* Poco adagio. Cantabile - 2.Satz
Ausführende: Kuijken Streichquartett
Ausführender/Ausführende: Sigiswald Kuijken /Violine
Ausführender/Ausführende: Francois Fernandez /Violine
Ausführender/Ausführende: Marleen Thiers /Viola
Ausführender/Ausführende: Wieland Kuijken /Violoncello
Länge: 07:20 min
Label: Denon CO 18045/46 (2 CD)

Komponist/Komponistin: Guillaume de Machaut
Titel: Motet No. 6: Et gaudebit cor vestrum / S'amours tous amans joïr
Ausführende: Ensemble Musica Nova
Länge: 02:09 min
Label: Zig Zag Territories

Komponist/Komponistin: William "Smokey" Robinson
Komponist/Komponistin: Ronald White
Textdichter/Textdichterin, Textquelle: Günther Loose /deutsch
Titel: Mein Girl
Ausführende: The Temptations /Gesang m.Begl.
Länge: 02:57 min
Label: Hip-O Select/Motown/Universal

Komponist/Komponistin: Dmitri Schostakowitsch
Bearbeiter/Bearbeiterin: Timothy Brock (Rekonstruktion)
Titel: The New Babylon / Das neue Babylon (Ausschnitt)
Orchester: ORF Radio-Symphonieorchester Wien
Leitung: Timothy Brock
Länge: 11:26 min
Label: Boosey & Hawkes / UE / Leihmaterial

Urheber/Urheberin: trad.
Titel: Psalm 137, Al naharoth babel - By the Rivers of Babylon, 1951
Album: Out of Babylon
Ausführende: Baruch Abdallah Ezra
Länge: 02:06 min
Label: Celestial Harmonies

Komponist/Komponistin: Heinrich Schütz/1585 - 1672
Vorlage: Bibel AT, Psalm 137
Titel: An den Wassern zu Babel SWV 37 - Psalm 137 für zwei gemischte Chöre und Instrumentalensemble - Nr.16
Chor: Kammerchor Stuttgart
Ausführende: Musica Fiata Köln
Leitung: Frieder Bernius
Länge: 04:59 min
Label: Vivarte Sony Classical S2K 480

Komponist/Komponistin: Brent Dowe
Komponist/Komponistin: James McNaughton
Titel: Rivers of Babylon
Ausführende: The Melodians /Gesang m.Begl.
Länge: 04:13 min
Label: Mercury/Universal 5569912 (2 C

Komponist/Komponistin: Joseph Haydn/1732 - 1809
Titel: Sonate für Klavier Nr.52 < alte Nr.62 > in Es-Dur Hob.XVI/52
* Finale. Presto - 3.Satz
Solist/Solistin: Andreas Staier /Hammerflügel < nach Anton Walter,Wien um 1790 >
Länge: 05:21 min
Label: deutsche harmonia mundi RD 771

Komponist/Komponistin: Francis Poulenc/1899 - 1963
Bearbeiter/Bearbeiterin: Don Stewart /Arrangement
Titel: Eiffel Tower Polka für 2 Trompeten und Klavier
Solist/Solistin: Wynton Marsalis /Trompete
Solist/Solistin: Judith Lynn Stillman /Klavier
Länge: 00:51 min
Label: Sony SK 47193

Komponist/Komponistin: Ignacio Cervantes/1847 - 1905
Titel: La Carcajada - für Klavier
Solist/Solistin: Sergio Alejandro /Klavier
Ausführender/Ausführende: Sergio ALEJANDRO < Gonzalez >/geb.1964, Havanna
Länge: 00:55 min
Label: Centaur CRC 2341

weiteren Inhalt einblenden