Menschen greifen durch ein Tor einer Tabak Fabrik in Indonesien

AFP/M. ANDIKA

Süßer tödlicher Rauch

Vom Wachstum der Tabakindustrie in Indonesien
Gestaltung: Thomas Kruchem

Der Tabakkonsum geht weltweit zurück. Nicht so in etlichen armen Ländern, wo internationale und lokale Tabakkonzerne aggressiv neue Märkte erschließen. etwa in Indonesien. Dort arbeiten zehntausende Kinder in der Tabakproduktion, sie erleiden regelmäßig Nikotinvergiftungen. Zwei Drittel der indonesischen Männer rauchen, - meist mit Nelken gewürzte Kretek-Zigaretten süßlicher Qualm steht in Einkaufszentren, Hotels und Krankenhausfluren. Die Werbung der Konzerne erreicht vor allem Jugendliche und Kinder. Deren Tabakkonsum wächst dramatisch. In der Folge hat sich die Zahl der Lungenkrebsfälle seit der Jahrtausendwende verdreifacht. Das fragile Gesundheitssystem ist überfordert. Kleine Gruppen der Zivilgesellschaft, die die Tabakindustrie bekämpfen, haben vorläufig kaum eine Chance.

Sendereihe