Hochhäuser-Skyline in Frankfurt

APA/AFP/AMELIE QUERFURTH

Der Markt als Erlöser und Blender

Folgt die Wirtschaftslehre einem Mythos?
Gast: Walter Otto Ötsch, Ökonom, Autor.
Moderation: Xaver Forthuber.
Anrufe kostenlos aus ganz Österreich unter 0800 22 69 79

"Der Markt regelt das", kann man des Öfteren hören. Das tut er aber nur, wenn wir "der Logik des Marktes folgen", uns seinen "Gesetzen unterwerfen" und wenn wir "die Märkte" nicht beleidigen, sondern möglichst noch entfesseln. Wer oder was ist diese mysteriöse Entität - und wie stehen wir als Menschen ihr gegenüber, wenn etwa PolitikerInnen sagen, dass "wir die Märkte überzeugen müssen"? Hat der freie Markt die Antworten, wenn es um das größtmögliche Wohl für die größte Anzahl von Menschen geht? Oder werden nur bestimmte Partikularinteressen bedient, und was steckt dahinter?

Der Wirtschafts- und Kulturwissenschafter Walter Otto Ötsch, Professor für Ökonomie an der Cusanus-Hochschule in Bernkastel-Kues (Rheinland-Pfalz), übt seit Jahren fundamentale Kritik am Neoliberalismus, den er einen "Fundamentalismus" des Marktes nennt. Diese Kritik hat er nun noch einmal aktualisiert und als über 600 Seiten starkes Buch vorgelegt: "Mythos Markt".

Darin werden unter anderem klassische Figuren der Ökonomie von Adam Smith über Friedrich Hayek bis Milton Friedman kontextualisiert und entmystifiziert; Ötsch hinterfragt die Grundannahmen und "Gesetze" der dominanten wirtschaftswissenschaftlichen Lehre und überprüft oft wiederholte Leitsätze auf ihren Gehalt und ihre praktischen Konsequenzen.

Mit Xaver Forthuber spricht Walter Ötsch unter anderem über die Frage, ob das Marktdenken schon zur Religion geworden ist, wer davon profitiert, ob es Alternativen gibt und wie diese aussehen könnten. Reden Sie mit: Rufen Sie in der Sendung an unter 0800 22 69 79 - kostenlos aus ganz Österreich - oder schreiben Sie ein E-Mail an punkteins(at)orf.at.

Service

Walter Otto Ötsch: Mythos Markt - Mythos Neoklassik. Das Elend des Marktfundamentalismus. Marburg: Metropolis, 2019.

Sendereihe

Playlist

Untertitel: Robert Schumann
Titel: Davidsbündlertänze, Op. 6
* VIII. Frisch
Ausführende: Anatol Ugorski
Länge: 00:53 min
Label: Deutsche Grammophon - 437 539-2

Untertitel: Joy Kills Sorrow
Titel: Working for the Devil 1
Ausführende: Joy Kills Sorrow
Länge: 03:05 min
Label: RCA

Untertitel: Robert Schumann
Titel: Davidsbündlertänze, Op. 6
* VI. Sehr rasch
Ausführende: Anatol Ugorski
Länge: 01:43 min
Label: Deutsche Grammophon - 437 539-2

Untertitel: Robert Schumann
Titel: Davidsbündlertänze, Op. 6
* XI. Einfach
Ausführende: Anatol Ugorski
Länge: 02:32 min
Label: Deutsche Grammophon - 437 539-2

weiteren Inhalt einblenden