Renata Schmidtkunz im Gespräch mit Erika Pluhar

ORF

Erika Pluhar: "Ich bin eine alte Frau"

"Erfolg kann einen Lebensweg nicht ersetzen" - Renata Schmidtkunz im Gespräch mit Erika Pluhar, Schauspielerin und Schriftstellerin

Sie hat eine der markantesten Stimmen Österreichs, einen poetischen Eigenwillen und einen bewegenden und interessanten Lebensweg: Erika Pluhar. Nach ihrer Ausbildung am Reinhardt-Seminar wurde sie 1959 Mitglied des Ensembles des Wiener Burgtheaters. Aber Erika Pluhar, die vor allem unter Direktor Achim Benning große Rollen spielte, entschied sich Ende der 1990er Jahre gegen das Theater. Ihre Karriere als Sängerin hatte schon in den 1970er Jahren begonnen. Nun kam auch noch das Schreiben dazu. Eine Bestseller-Autorin für Geschichten des alltäglich Erlebten sei sie, sagte André Heller einst über Erika Pluhar.

Anlässlich ihres 80. Geburtstages am 28. Februar hat Renata Schmidtkunz Erika Pluhar getroffen.

Service

Literatur von Erika Pluhar:

"Pluhar: 3 Bände im Schuber", Residenz Verlag, 2019
Zum 80. Geburtstag die ausgewählten Werke "Gegenüber", "Die öffentliche Frau", "Spätes Tagebuch" im Schuber

"Meine Lieder", insel taschenbuch, 2019

"Anna: Eine Kindheit" , Residenz Verlag, 2018

"Marisa - Eine Freundschaft", insel taschenbuch, 2017

"Am Ende des Gartens. Erinnerungen an eine Jugend", Hoffmann und Campe, 1997

Erika Pluhar

Sendereihe

Gestaltung