Stadttheater Baden, Toihaus Salzburg, Remise Bludenz

1. Baden
2. Salzburg
3. Bludenz

1. "Eines schönen Tages sitzt Alice auf einer Wiese, als plötzlich ein weißes Kaninchen mit Handschuhen und einer Taschenuhr an ihr vorbeiläuft und unter einer Baumwurzel verschwindet. Alice folgt dem Tier. Plötzlich fällt sie tief hinunter ins Wunderland. Dort ist nichts, wie es auf den ersten Blick scheint. Alles ist auf magische Weise anders als in der Welt der Erwachsenen. Auf den Spuren des Kaninchens begegnet sie einem verrückten Hutmacher, dem Märzhasen und einer weisen Raupe. Sie erhält Botschaften von der Grinsekatze und ist zu Gast auf der schrägsten Teeparty der Welt. Auf ihrer Reise durch das Wunderland meistert Alice die merkwürdigsten Abenteuer und wächst dabei über sich hinaus."
Verfasst wurde "Alice im Wunderland" von Lewis Carroll, der im 19. Jahrhundert als Mathematiker und erfolgreicher Porträtfotograf in England lebte. Mit der poetischen Sprache seiner Alice-Bücher und seiner unvergleichlichen Fantasie inspirierte er Generationen von Schriftstellern und zieht bis heute Kinder und Erwachsene gleichermaßen in den Bann.
Als Gastspiel des Landestheaters Niederösterreich aufgeführt wird "Alice im Wunderland", für ab 6 Jährige, am Dienstag den 19. März im Stadttheater Baden. Der Beginn ist 16 Uhr 30.

2. Unter dem Titel "Bim Bam" geht von morgen an, bis 31. März das vom Toihaus Salzburg organisierte 7. internationale Theaterfestival für Kleinstkinder, an mehreren Veranstaltungsorten in Stadt- und Land Salzburg über die Bühne.

Die Aufführungen sind, je nach Stück, für Kinder zwischen 1 und 8 Jahren geeignet. In phantasievollen und poetischen Geschichten tauchen die jungen Theaterbesucher in Klang-, Tanz, Geräusch und Musikwelten ein. Manche "Bim Bam-Aufführungen" kommen sogar gänzlich ohne Sprache aus.
Neben den Theateraufführungen bietet "Bim Bam" auch ein umfangreiches Begleitprogramm, das von Sandmalerei, über Tanz und Musik bis hin zum "Perfekten Durcheinander" reicht.

3. Ein Programm für die Allerkleinsten bietet auch die Remise Bludenz. Die interaktive Konzertreihe Cinello verzaubert 0 bis 3 Jährige mit abwechslungsreichen, musikalischen Abenteuern.
Entwickelt wurde die Klanggeschichte "Cinello - Tä tärä tä" die am kommenden Dienstag ab 14 Uhr 30 über die Bühne geht von der Jeunesse und dem Wiener Konzerthaus. Im Zentrum der Aufführung steht eine Trompete, die Chinello gemeinsam mit dem Trompeter Simon Zöchbauer spielen wird.

Service

Bühne Baden
Toihaus
Remise Bludenz

Kostenfreie Podcasts:
Schon gehört? - XML
Schon gehört? - iTunes

Mehr zum Ö1 Club in oe1.ORF.at

Sendereihe