Junge Wähler im Haus der Europäischen Union

APA/HERBERT NEUBAUER

EU-Wahl: Was wollen die Jungen?

Zusammenfassung einer Podiumsdiskussion im Haus der Europäischen Union in Wien.
Gestaltung: Astrid Plank

Die Parteien schicken auf ihren Listen auch Jugendkandidaten und - kandidatinnen in die EU-Wahl Ende Mai. Manche stehen auf aussichtsreicher Position oder einem Kampfmandat, andere dürften reine Zählkandidaten bleiben.
Bei einer Podiumsdiskussion in Wien sind kürzlich die Jung-EU-Politiker/innen von fünf Parteien aufeinander getroffen, um über Brexit, Urheberrecht, Jugendarbeitslosigkeit und Klimakrise zu diskutieren. Ihre Standpunkte sind durchaus unterschiedlich, bewegen sich meist aber entlang der Trennlinien ihrer Mutterparteien.
Wir fassen die Debatte mit Christian Zoll/ÖVP, Julia Herr/SPÖ, Petra Steger/FPÖ, David Stögmüller/Die Grünen und Nini Tsiklauri/NEOS zusammen.

Sendereihe