Musikstreaming-Portale als Handy-Apps

AP/JENNY KANE

Ist Streamen das neue Fliegen? Die schlechte Klimabilanz der Datenströme

Strengere Herkunftsbezeichnung für Fertigprodukte und Großküchen geplant +++ Ist Streamen das neue Fliegen? Die schlechte Klimabilanz der Datenströme +++ Nur wenige Akkurasenmäher bestehen im Test

Strengere Herkunftsbezeichnung für Fertigprodukte und Großküchen geplant

Die Regierung plant strengere Herkunftsbezeichnungen für verarbeitete Produkte wie Wurstwaren oder Fertiggerichte. Künftig muss angegeben werden, woher die Hauptzutat eines verarbeiteten Lebensmittels kommt. Etwa "Wurst aus österreichischem Schweinefleisch" oder "Nudeln mit Eiern aus Österreich". Geplant sind die neuen Regelungen für alle Produkte, die zu mehr als der Hälfte aus Eiern, Milch oder Fleisch bestehen. Während die Umweltorganisation Greenpeace schon seit längerem eine strengere Kennzeichnungspflicht fordert, steht der Fachverband der österreichischen Lebensmittelindustrie in der Wirtschaftskammer Österreich dem Vorhaben eher skeptisch gegenüber. "Help" hat den Agrarexperten Sebastian Theissing-Matei von Greenpeace und den Pressesprecher des Fachverband Oskar Wawschinek zu uns ins Studio gebeten.


Ist Streamen das neue Fliegen? Die schlechte Klimabilanz der Datenströme

Eine Musikplayliste für jede Stimmung oder die Lieblingsfernsehserie zu jeder Tages- und Nachtzeit - die Auswahl an Filmen, Serien und Musiktiteln, die Streamingdienste rund um die Uhr anbieten, scheint unendlich. Auf den ersten Blick scheint das eine saubere Sachen zu sein. Es gibt keine Transportwege und keinen Abfall. Doch die riesigen Datenströme verbrauchen jede Menge Energie und das treibt die Treibhausgasemissionen in die Höhe. "Help" zeigt, welchen ökologischen Fußabdruck Streamen hinterlässt und was man tun müsste, um sich nachhaltig durchs Netz zu bewegen.


Nur wenige Akkurasenmäher bestehen im Test

An die Schnittqualität von Benzin- und Elektromähern kommen Akkurasenmäher noch nicht heran. Zu diesem Ergebnis kommt die deutsche Stiftung Warentest. Von elf Modellen im Test zeigten die meisten Schwächen, lediglich zwei waren "gut". Auch teure Geräte versagten bei Dauerbelastung.


Moderation: Matthias Däuble

Service

Kostenfreie Podcasts:
help - XML
help - iTunes

Beiträge aus den letzten Sendungen, Verbrauchernews, neueste Testergebnisse, Tipps, Kontaktadressen, Konsumenten-Links usw. finden Sie in help.ORF.at

Sendereihe