Seiji Ozawa

AFP/TORU YAMANAKA

The complete Ozawa

mit Irene Suchy. Er war der erste aus Japan stammende Dirigent, der ein internationaler Star wurde. Seiji Ozawa, 1935 im damals von Japan besetzten China geboren, hat sein Lebtag um Anerkennung gerungen.

Krönung der Karriere war wohl die Leitung des Neujahrskonzerts der Wiener Philharmoniker im Jahre 2002.

Als traditionsbewusster Japaner, verpflichtet der Dankbarkeit gegenüber dem Lehrer, gründet er im Namen seines Lehrers das Saito Kinen Orchester, ein Gedenkorchester.

Als Assistent von Leonard Bernstein und Herbert von Karajan war er Chefdirigent in Kanada und in den USA, schließlich auch an der Wiener Staatsoper. Nun hat die Deutsche Grammophon eine 50-CD-Box, gut ein Kilo schwer, herausgegeben. Fast ein Denkmal.

Große Interpreten und Interpretinnen wie Christoph Eschenbach und Itzhak Perlman, Krystian Zimmerman und Anne-Sophie Mutter geben mit großen Orchestern, wie dem San Francisco Symphony Orchestra, dem Boston Symphony Orchestra oder den Berliner Philharmonikern, vor allem die Hits der symphonischen Musik. Die Musik seiner japanischen Zeitgenossen hat Ozawa nur sehr am Rande wahrgenommen.

Service

Aktuelle Aufnahme:
"The Complete Ozawa"
Box (50CD)
Deutsche Grammophon

Sendereihe

Gestaltung

Playlist

Komponist/Komponistin: Alexander Glasunow/1865 - 1936
Titel: Chant du menestrel op.71 für Violoncello und Orchester
Solist/Solistin: Mstislaw Rostropowitsch /Violoncello
Orchester: Boston Symphony Orchestra
Leitung: Seiji Ozawa
Länge: 04:13 min
Label: DG 2019

Komponist/Komponistin: Sergej Prokofieff/1891 - 1953
Titel: Leutnant Kije - Symphonische Suite op.60
* Kishes Begräbnis - 5.Satz (00:06:05)
Anderssprachiger Titel: Leutnant Kishe
Solist/Solistin: Andreas Schmidt /Bariton
Leitung: Seiji Ozawa
Orchester: Berliner Philharmoniker
Länge: 06:05 min
Label: DG 2019

Komponist/Komponistin: Peter Iljitsch Tschaikowsky/1840 - 1893
Vorlage: Leo Tolstoj/1828 - 1910
Album: ODYSSEE - KLASS. MUSIK AUS DEM LEVIS WERBESPOT UND DIVERSEN FILMEN
Titel: Anna Karenina : Scene < Moderato > - Nr.10 aus dem Ballett in 4 Akten "Der Schwanensee" op.20 / 2.Akt Anfang
Orchester: Saito Kinen Orchestra
Leitung: Seiji Ozawa
Länge: 02:48 min
Label: DG 2019

Komponist/Komponistin: Maurice Ravel/1875 - 1937
Vorlage: Michail Fokin
Gesamttitel: DAPHNIS ET CHLOE - Choreographische Symphonie mit Chor in drei Teilen nach einem Szenario von Michail Fokin / Gesamtaufnahme
* 2. Modéré - Religiöser Tanz (00:02:19)
Titel: 1.TEIL - Einleitung zum ersten Teil - Religiöser Tanz - Allgemeiner Tanz (00:23:51)
Daphnis und Chloe
Orchester: Boston Symphony Orchestra
Ausführender/Ausführende: Doriot Anthony Dwyer /Soloflöte
Chor: Tanglewood Festival Chorus
Leitung: Seiji Ozawa
Ausführender/Ausführende: Seiji Ozawa
Länge: 02:11 min
Label: DG 2019

Komponist/Komponistin: Leonard Bernstein
Titel: Symphonic Dances aus dem Musical "WEST SIDE STORY" für Orchester
* Rumble. Molto allegro (00:01:55)
Anderssprachiger Titel: Symphonische Tänze
Orchester: San Francisco Symphony Orchestra
Leitung: Seiji Ozawa
Länge: 01:55 min
Label: DG 4196252

weiteren Inhalt einblenden